Porno-Star zeigt seinen Kampf gegen die Affenpocken

welt

Porno-Star zeigt seinen Kampf gegen die Affenpocken

Artikel teilen

Pornodarsteller Silver Steele hat sich mit Affenpocken infiziert. Auf Instagram zeigt er seinen Kampf gegen die Krankheit.

Weltweit wurden laut WHO bisher 35.000 Affenpocken-Fälle aus 92 Ländern gemeldet – in Österreich sind 198 Infektionen bekannt. Bei den Affenpocken handelt es sich um eine Verwandte der seit etwa 40 Jahren ausgerotteten Pocken, die üblicherweise in West- und Zentralafrika vorkommt. Zu den typischen Symptomen gehören hohes Fieber, geschwollene Lymphknoten und Feuchtblattern-ähnliche Pusteln. Übertragen wird die Krankheit durch engen Körper- und Hautkontakt.

Einer der Infizierten ist der Porno-Darsteller Silver Steele aus Houston im US-Bundesstaat Texas. Der 40-Jährige hatte seinen Krankheitsverlauf nun auf Instagram gepostet.

 

 

 

Alles fing mit einem Kribbeln an: Nach einer Party am amerikanischen Independence Day spürte der Prono-Star ein Brennen unterhalb seines Mundes. Wenig später bekam er dann weiße Pickel und Fieber und suchte deshalb einen Arzt aus. Dieser stellte dann fest: Der US-Amerikaner hatte sich mit Affenpocken infiziert.

 

 

 

 

 

 

In den folgenden Wochen bekam Silver Steele immer mehr Bläschen und Pusteln. Nach drei Wochen fielen die Krusten dann langsam ab. Inzwischen ist der 40-Jährige gesund – leichte Narben sind im Gesicht aber immer noch sichtbar.
  

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo