Schon wieder: Mann bleibt beim Sex in Geliebter stecken

Peinliches Video

Schon wieder: Mann bleibt beim Sex in Geliebter stecken

Die Fremdgeher mussten von der Polizei geschützt werden.

Langsam scheint es in Kenia zum Trend zu werden. Nur wenige Tage nach einem ähnlichen Fall blieb schon wieder ein Mann beim Sex in seiner Geliebten stecken.

Dieses Mal ereignete  sich der kuriose Fall in einem Hotel in der Stadt Bungoma County. Das Paar soll andere Hotelgäste um Hilfe gerufen haben, nachdem sie sich nicht mehr lösen konnten. Es bildete sich umgehend ein wütender Mob, der Fremdgeher attackierte. Schließlich musste sogar die Polizei eingreifen und das Paar in Sicherheit zu bringen.  

Laut Nairobi News soll es sich bei der Frau um eine zweifache Mutter handeln. Ihr Mann Wilber Kibagendi war demnach überzeugt, dass seine Gattin fremdgehen würde und habe sie laut eigenen Aussagen mit einem Zauber belegt. Erst als er einen weitrern zauber sprach, konnte sich die Frau von ihrem Geliebten lösen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten