So genial trickst Apple Plünderer aus

Unruhen in den USA

So genial trickst Apple Plünderer aus

Während der Unruhen wurden zahlreiche iPhones gestohlen, verwendet werden können die Geräte allerdings nicht. 

Die USA kommen weiter nicht zur Ruhe. Auch am Dienstag hat es in vielen Großstädten tagsüber friedliche Massendemonstrationen gegen Rassismus, Diskriminierung und Polizeibrutalität gegeben, die teilweise gegen Abend in gewaltsame Ausschreitungen umschlugen. 
Die Demonstrationen gegen Rassismus und Polizeibrutalität werden immer wieder auch von Kriminellen ausgenutzt, die das Chaos in den Städten zum Plündern nützen. Besonders begehrt sind dabei iPhones in Apple-Stores. Das Unternehmen hat darauf reagiert und die Diebe ausgetrickst.
 
Die Gadgets wurden mit einer spezieller Sicherheitssoftware ausgestattet, wodurch eine spezielle Meldung für Plünderer angezeigt wird: "Dieses Gerät wurde deaktiviert und wird verfolgt. Die lokalen Behörden werden benachrichtigt."
 
 
 
In den sozialen Medien sind in den letzten Tagen mehrere Screenshots enttäuschter Plünderer aufgetaucht. Während der anhaltenden Proteste wurden Apple-Stores in New York, Los Angeles und Washington verwüstet. 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten