Russland weist israelischen Oberst aus

Spionage

Russland weist israelischen Oberst aus

Das israelische Verteidigungsministerium bezeichnet die Vorwürfe als unbegründet.

Russland hat einen Militärattaché der israelischen Botschaft wegen Spionage des Landes verwiesen. Luftwaffen-Oberst Wadim Leiderman sei vor einigen Tagen in seine Heimat zurückgekehrt, bestätigten Vertreter des israelischen Verteidigungsministeriums und der Armee am Mittwoch. Sie bezeichneten die Vorwürfe als unbegründet.

Nach Informationen des israelischen Fernsehens hatte die russische Polizei den Militärattaché vor rund zehn Tagen verhört, ihn aber wegen seiner diplomatischen Immunität lediglich zum sofortigen Verlassen des Landes aufgefordert. Mehrere Russen sollen demnach für ihn gearbeitet haben.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten