Teenager von Spielzeug-Heli geköpft

Tödliches Drama in New York

Teenager von Spielzeug-Heli geköpft

19-Jähriger verlor Kontrolle über Maschine: Rotorblätter zerfleischten seinen Kopf.

In einem New Yorker Park ist es am Mittwoch zu einer grausamen Tragödie gekommen. Wie die New York Post berichtet ist ein 19-jähriger Modellflieger dabei von seinem eigenen Spielzeug-Helikopter geköpft worden.




© Facebook/Roman Pirozek

© facebook

Sein Hobby wurde Roman Pirozek (19) aus dem New Yorker Stadtteil Queens zum Verhängnis. Als er am Mittwochnachmittag mit seinem aufgemöbelten Spielzeughelikopter neue Kunststücke eintrainieren wollte, geschah das Unglück. Bei einem schwierigen Stunt verlor der Teenager die Kontrolle über den ferngesteuerten Heli. Das Fluggerät raste mit hoher Geschwindigkeit auf ihn zu. Bei dem folgenden Crash schlugen die massiven Rotorblätter „einen großen Teil“ seines Kopfes ab, wie die Polizei mitteilte.

Pirozek war ein begeisterter und professioneller Modellflieger. Er hatte sogar einen eigenen YouTube-Channel auf dem er mehrere Videos seiner Flugkunststücke hochgeladen hatte und verschiedene Modelle vorstellte. Noch im April schrieb er, die neuen Rotorblätter seines Helis würden sich „stabiler“ anfühlen und „besser mit plötzlichen und scharfen Manövern klarkommen“.

Der Calvert Vaux Park ist ein beliebter Ort für Modellflieger und von der amerikanischen Academy of Model Aeronatics als offizielles Flugfeld ausgeschrieben.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten