TikTok-Star wurde Opfer eines Serienkillers

Nun schildert sie ihre Horror-Erfahrung

TikTok-Star wurde Opfer eines Serienkillers

Kara Robinson Chamberlain wurde von einem Serienmörder entführt. Nun schildert sie erstmals ihr Erlebnis.

Kara Robinson Chamberlain ist auf TikTok ein echter Star. 175.000 User folgen ihrem Account, ihre Videos bekamen bereits mehr als 2,2 Millionen Likes. Dabei schildert Kara auch ihre dramatischen Erfahrungen, die sie 2002 als erst 15-Jährige machte. Sie wurde damals Opfer eines brutalen Serienkillers.
 
„Ich habe überlebt, um anderen Überlebenden Hoffnung und Ermutigung zu schenken“, versucht die US-Amerikanerin ihren Followern Mut zu machen. „Ich erzähle meine Geschichte, helfe bei der Ausbildung von Opferbetreuern und bestärke Leute darin, sich von ihrer besten Seite zu zeigen“.
 
 
Kara wurde am 24. Juni 2002 von einem Mann entführt, der sich als Serienmörder herausstellte. Richard Evonitz hatte zuvor bereits drei Mädchen ermordet und wählte Kara als sein nächstes Opfer aus. Die damals 15-Jährige wurde vor dem Haus einer Freundin von einem Mann mit einer Waffe bedroht und entführt. 18 Stunden lang hielt sie Evonitz fest und vergewaltigte sie mehrmals. Als der Täter schlief, nahm Kara ihren ganzen Mut zusammen und floh. Wenige Tage später nahm sich Evonitz schließlich auf der Flucht vor der Polizei das Leben.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten