Donald Trump

ISIS-Sager

Trump fordert Entschuldigung von Clinton

Clinton hatte Trump zuvor als "besten IS-Rekrutierer" bezeichnet.

Der republikanische US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump wehrt sich gegen den Vorwurf, er treibe mit seinen Tiraden gegen Muslime der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) neue Anhänger zu. Die demokratische Präsidentschaftsbewerberin Hillary Clinton hatte ihn zuvor in einer TV-Debatte als "besten Rekrutierer des IS" bezeichnet.

Dafür verlangt Trump am Montag in der "Today"-Show des Senders NBC von der Ex-Außenministerin: "Sie soll sich entschuldigen." Clinton hatte argumentiert, der IS benutze Videos mit Trumps Beleidigungen zur Anwerbung von Jhihadisten

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten