Putin Yacht

Ukraine-Krieg

Sie ist es: Putins 140-m-Luxusyacht in Italien entdeckt

Artikel teilen

Kriegsverbrecher Wladimir Putin gilt als der reichste Mann der Welt – obgleich er das bestreitet. Das Nawalny-Recherche-Team hat in Italien jetzt seine Riesenyacht entdeckt.

Er habe eine Eigentumswohnung mit Parkplatz, zwei Oldtimer – und verdiene im Monat 11.500 Euro diese offiziellen Angaben des Kreml zu den Vermögensverhältnissen von Wladimir Putin sind natürlich ein Witz. Vermögensexperten rechnen tatsächlich in zu den reichsten Menschen der Welt, Schätzungen gehen von rund 36 Milliarden Euro aus.

© Nawalny
Putin Yacht
× Putin Yacht


Der Reichtum will auch genossen werden – und so hat das Rechercheteam des Oppositionellen Alexej Nawalny jetzt die geheime Yacht Putins entdeckt, und zwar in Italien, konkret legt sie in der in der Luxusmarina der Stadt Carrara auf Dock: Das Ding heißt Scheherezade, gebaut hat sie die Lürssen-Werft in Hamburg: Sie ist Nummer 13 der größten Luxusyachten der Welt – die Nawalny-Leute beziffern ihren Wert mit 700 Millionen Dollar – also knapp 640 Millionen Euro. Sie hat unter anderem zwei Hubschrauberlandeplätze, einen Swimmingpool und ein Fitnessstudio.

Offiziell hat das in Georgetown/Caymans  angemeldete Luxusding keinen Eigentümer – es gehört der Beilor Asset Lmt. auf den Marschall-Inseln – die weiteren Eigentumsverhältnisse sind unklar. Deswegen hat sich Maria Pevchikh von Nawalnys Recherche-Team die Crew-Liste der Scheherezade vorgenommen – und fand mit Ausnahme des englischen Skippers praktisch ausschließlich Bedienstete des Kreml-Sicherheitsdienstes, für  Pevchikh ein „solider Beweis“ dass die Yacht eben Putin gehört. Die italienischen Behörden konnten sie mangels konkreterer Beweise allerdings noch nicht beschlagnahmen.

 
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo