Pfizer Schild

Für Kinder und Nachimpfungen

USA kaufen 200 Millionen Pfizer-Dosen

Das Kontingent ist für Kinder und Nachimpfungen gedacht.

Die US-Regierung kauft weitere 200 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Pfizer und BioNTech für die Anwendung bei Kindern und etwaige Auffrischungsimpfungen. Damit sichere sich die US-Regierung einen umfangreichen Zugang zu Impfstoffen bis ins kommende Jahr, sagte Pfizer-Chef Albert Bourla am Freitag.

Mehr als die Hälfte der Dosen solle noch in diesem Jahr geliefert werden, teilten beide Konzerne mit. Aus US-Regierungskreisen verlautete, dass 65 Millionen der Dosen für Kinder unter zwölf Jahren gedacht seien. Ein Teil davon werde bereitstehen, sobald die entsprechende Zulassung vorliege. Die USA haben sich demnach auch eine Option auf neue Versionen des Impfstoffes gegen Virusvarianten gesichert.

Insgesamt 500 Millionen gekaufte Dosen

Mit dem Deal summiert sich die Gesamtzahl der von der Regierung in Washington bestellten Pfizer/BioNTech-Dosen auf 500 Millionen, von denen 208 Millionen bisher geliefert wurden. In den USA ist das Mittel seit Mai ab einem Alter von zwölf Jahren zugelassen. US-Präsident Joe Biden kündigte am Mittwoch an, auch Kinder unter zwölf Jahren können vermutlich bald geimpft werden. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten