Vermisste 15-Jährige nach 43 Tagen wieder aufgetaucht

Katharina B.

Vermisste 15-Jährige nach 43 Tagen wieder aufgetaucht

Seit Mitte Februar war sie verschwunden. Jetzt meldete sie sich plötzlich bei ihrer Mutter.

Am 12. Februar hatte sie zu Hause Streit mit ihren Eltern. Die 15-jährige Katharina B.  verließ das Haus und war seitdem abgängig: Die Polizei suchte mit Fotos öffentlich nach dem Mädchen.

Am Dienstag dann das Wunder. Katharina tauchte nach 43 Tagen plötzlich wieder auf. Sie nahm Kontakt mit ihrer Mutter und zwei Freundinnen wieder auf und erklärte ihnen, wo sie sei. Demnach soll sie sich im Kreis Dithmarschen in Schleswig-Holstein aufhalten, schreibt die "Bild".

Nach ersten Befragungen wurde deutlich, dass sich Katharina freiwillig bei der Familie eines neuen Freundes aufhielt. Mittlerweile wurde sie in die Obhut der Polizei gegeben und soll nun die genauen Details zu ihrem Verschwinden erklären. Hinweise auf eine Straftat liegen keine vor. Ihr gehe es nach eigenen Angaben gut.

Es war bereits die zweite 15-jährige Schülerin, die in Deutschland verschwunden war: In Berlin und Brandenburg sucht die Polizei nach der 15-jährigen Schülerin Rebecca. Sie verschwand vor über einem Monat, am 18. Februar. Seitdem fehlt von ihr jede Spur. Mehrere Sucheinheiten waren bereits unterwegs, um die Jugendliche zu finden. Mittlerweile gehen die Ermittler von einem Verbrechen aus. Mehrere Spuren führten zu Rebeccas Schwager.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten