Waldbrand greift auf Antalya über

Austro-Urlauberin: "Es regnet Asche"

Waldbrand greift auf Antalya über

Waldbrände in Türkei bedrohen ganze Stadtteile.

In Antalya-Manavgat laufen seit Mittag großräumige Löscharbeiten.

Mehrere Waldbrände bedrohen derzeit die Stadt. Drei Stadtteile sind laut lokaler Medien bereits evakuiert worden. Rauchsäulen sind kilometerweit sichtbar.

 

 

 

Eine Österreicherin, die in Side urlaubt, berichtet: "Die Flammen haben das Stadtzentrum erreicht. Der Bazar brennt, er ist nur zwei Kilometer vom Hotel entfernt. Wir bereiten uns gerade auf die Evakuierung des Hotels vor und wurden angewiesen in Richtung Meer zu gehen, falls sich die Lage hier verschärft. Der Rauch ist unglaublich dicht. Es regnet Asche."

In einer Live-Übertragung von CNN TÜRK sagte der Bürgermeister von Manavgat, Şükrü Sözen: „Das Feuer hat die Siedlungen erreicht und Häuser beschädigt. Das Feuer hat das Zentrum von Manavgat erreicht und sich ausgebreitet. Es gibt Siedlungen, die evakuiert wurden, wir hoffen, dass es keine Verluste gibt." Der starke Wind macht den Einsatzkräften derzeit schwer zu schaffen. Es sind Löschflugzeuge im Einsatz.

Videos vor Ort zeigen, wie die Flammen auf Wohnhäuser übergreifen. Menschen sind auf der Flucht. Die Lage ist dramatisch.   

 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten