(c) AFP

Sozial-Kampagne

Kolosseum erleuchtet bei abgewendeter Todesstrafe

Mit einem Lichtermeer am Kolosseum setzt Italien ein Zeichen seines Widerstands gegen die Vollstreckung der Todesstrafe.

Die Lichteraktion am Samstagabend ist Teil einer Kampagne für einen weltweiten Hinrichtungsstopp. Nach der Vollstreckung des Todesurteils gegen Saddam Hussein hat die italienische Regierung ihre Bemühungen verstärkt, die Initiative vor die UNO-Vollversammlung zu bringen.

Kolosseum ist Symbol gegen die Todesstrafe
Die Arena, in der den Zuschauern einst blutige Spiele mit meist tödlichem Ausgang zur Unterhaltung geboten wurden, wird seit 1999 immer in goldenes Licht getaucht, wenn ein Land die Todesstrafe abschafft oder Todesurteile umgewandelt werden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten