Waghalsige OP

Arzt entfernt Haken aus Hai-Rachen

Ein Sandtigerhai hatte einen Metallgriff verschluckt - ihm drohte der sichere Tod. Ein Tierarzt operierte das drei Meter Tier mit spektakulärer Methode.

Mit einer waghalsigen Operation hat ein australischer Tierarzt einem Hai das Leben gerettet. Nur geschützt durch ein Plastikrohr, steckte der Veterinär seinen Arm tief in den Hals des Raubfisches, um einen Enterhaken zu entfernen, der in dessen Verdauungstrakt festsaß. Bei dem Patienten handelte es sich um einen drei Meter großen Sandtigerhai.

Taucher entdeckten das Tier, dem ein Metallgriff aus dem Maul ragte, am Montag in der Byron-Bucht, wie ein Sprecher des Meeres-Themenparks Sea World am Freitag mitteilte. Sea-World-Mitarbeiter fingen den Hai ein. Es wurde damit gerechnet, dass sich das Tier nach dem 45-minütigen Eingriff wieder gut erholt.

Sandtigerhaie, die prinzipiell als ungefährlich für den Menschen gelten, sind in ihrem Bestand stark bedroht. Experten schätzen, dass es vor der Ostküste Australiens nur noch weniger als 300 Exemplare gibt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten