Indischer Krankenwagen

Tod und Verzweiflung in Delhi

Corona-Kollaps in Indien

Den siebenten Tag in Folge verzeichnete Indien 323.000 neue Corona-Fälle pro Tag. 

Delhi. Im zweitbevölkerungsreichsten Land der Welt (1,3 Milliarden Einwohner) stieg die Gesamtzahl der Infektionen auf rund 17,6 Millionen, 198.000 Menschen starben bisher. Die Dunkelziffern dürften höher liegen.

Am schlimmsten betroffen ist Neu-Delhi. Ärzte beschreiben, wie sie Patienten in kritischem Zustand auf der Straße sterben lassen müssen, weil es an Krankenhausbetten oder medizinischem Sauerstoff fehlt.

Weitere EU-Länder verbieten Einreise aus Indien

Doppel-Mutante. Aus Großbritannien kamen zuletzt 100 Beatmungsgeräte und 95 Sauerstoff-Konzentratoren in der Hauptstadt an. Aus Frankreich sind Sauerstoff-Generatoren unterwegs, die Patienten in 250 Betten für ein Jahr lang versorgen können. Hauptgrund für die explodierenden Corona-Zahlen ist die besonders ansteckende Virus-Doppel-Mutante, die in Indien entdeckt wurde. EU-Länder wie Belgien, Deutschland und Italien haben ihre Einreisebestimmungen für Indien verschärft. Österreich prüft noch. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten