pool

Tödlicher Badeunfall

Pool-Pumpe verschlang 14-Jährigen

Der Junge war von einem Sog erfasst worden, seine Leiche fand man im Wassertank.

In Thailand ist ein britischer Bub bei einem Badeunfall in einem Swimming Pool ums Leben gekommen. Polizeiangaben vom Montag zufolge verschwand der 14-Jährige in dem Pool des Vergnügungsparks Pattaya Park plötzlich beim Schwimmen mit seinem älteren Bruder. Offenbar wurde der Bursche, der mit seiner Familie in dem Badeort Pattaya Urlaub machte, von einem Sog erfasst, als er ein Gitter am Boden des Pools öffnete.

Seine Leiche wurde laut Polizei in einem Wassertank des Pools entdeckt. "Die Ermittlungen laufen noch, aber handelt sich sehr wahrscheinlich um einen Unfall", sagte ein Sprecher. Demnach ereignete sich der Vorfall bereits am Freitag.

Das britische Außenministerium bestätigte den Tod des Burschen, eine Sprecherin sprach seinen Angehörigen ihr Beileid aus. "Unsere Gedanken sind in dieser tragischen Zeit bei der Familie."

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten