Symbolbild

Nachbar zu laut

Schießerei nach Streit um Lärm in Cannes

Die Hotelgäste fühlte sich durch den Lärm belästigt. Ergebnis der Schießerei waren Schusswunden an Brust und Beinen.

Wegen eines Streits um zu viel Lärm sind in einem Hotel im französischen Cannes zwei Männer bei einer Schießerei verletzt worden. Die beiden Bauarbeiter fühlten sich in ihrer Nachtruhe gestört und baten zwei Bewohner eines Nachbarzimmers, weniger Lärm zu machen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Das nahmen die Kritisierten offenbar krumm: Ein Streit entbrannte, einer der Kritisierten zog eine Waffe und schoss auf die Ruhesuchenden.

Diese erlitten den Angaben zufolge Schusswunden in der Brust beziehungsweise am Bein und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Die polizeibekannten Täter konnten zunächst flüchten, wurden jedoch am Morgen im Haus eines der beiden festgenommen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten