(c) AP

Naher Osten

Neue Regierungsgespräche: Hamas - Fatah

Die palästinensischen Parteien Hamas und Fatah wollen einen neuen Anlauf zur Regierungsbildung nehmen.

"Der nationale Dialog wird kommende Woche wieder aufgenommen", teilte der Kanzleichef von Präsident Mahmoud Abbas (Fatah), Rafik Husseini, am Mittwoch in Ramallah mit. Die radikal-islamische Hamas habe ihre Teilnahme zugesagt. Eine Lösung soll auf Wunsch des Präsidenten innerhalb von zwei Wochen gefunden werden. "Wir brauchen Ergebnisse, keine endlosen Gespräche", sagte Husseini.

Internationale Vereinbarungen anerkennen
Die Regierung, die aus diesem Dialog hervorgehe, müsse internationale Vereinbarungen anerkennen, sagte Husseini. Sollte es kein Einvernehmen darüber geben, werde Abbas weiter seinen Plan für rasche Neuwahlen verfolgen. Die Ankündigung vorgezogener Wahlen hatte in den vergangenen Wochen zu blutigen Zusammenstößen im Gaza-Streifen geführt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten