Sieben Soldaten bei Hubschrauberabsturz getötet

Gabun

Sieben Soldaten bei Hubschrauberabsturz getötet

Zwei Besatzungsmitglieder konnten aus dem Atlantik vor Gabun gerettet werden, sie französischen Soldaten hatten an einem Manöver teilgenommen.

Beim Absturz eines Militärhubschraubers vor der Küste von Gabun sind mindestens sieben französische Soldaten getötet worden. Ein Soldat wurde noch vermisst, wie das Büro des französischen Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy am Sonntag erklärte. Zwei Besatzungsmitglieder konnten lebend aus dem Atlantik vor der afrikanischen Westküste geborgen werden. Der Hubschrauber hatte an einem gemeinsamen Manöver mit den Streitkräften von Gabun teilgenommen. Er war am Samstagabend kurz nach dem Start von einem Schiff der Marine ins Meer gestürzt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten