chavez_uhr_afp

Venezuela

Chavez will Uhren vorstellen

Venezuelas Präsident Chavez will die Uhren in seinem Land eine halbe Stunde vorstellen. Die Maßnahme sei "gut für den Stoffwechsel".

Venezuelas Präsident Hugo Chavez plant, die Uhren in seinem Land eine halbe Stunde vorzustellen. Es gehe bei der Maßnahme um die Auswirkungen auf den Stoffwechsel, erläuterte der Staatschef in einer siebenstündigen Sendung seiner Fernsehshow "Hallo Präsident". Das menschliche Gehirn werde durch Sonnenlicht beeinflusst.

"Gut für Arbeit und Studien"
Wissenschaftsminister Hector Navarro, der in der Sendung zu Gast war, betonte, von der durch die Zeitverschiebung längeren Helligkeit profitierten "alle Venezolaner bei ihrer Arbeit und in ihren Studien". Mit der Zeitumstellung läge Venezuela nicht mehr fünf, sondern nun nur noch viereinhalb Stunden hinter der mitteleuropäischen Zeit.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten