Geiselfreilassung soll Sonntag abgeschlossen sein

Kolumbien

Geiselfreilassung soll Sonntag abgeschlossen sein

Die angekündigte Freilassung von drei Geiseln der linksgerichteten FARC-Rebellen in Kolumbien soll bis spätestens Sonntag abgeschlossen sein.

Der Einsatz beginne am Donnerstag um 19.00 Uhr Ortszeit (01.00 MEZ) und solle spätestens um 18.59 Uhr Ortszeit am Sonntag enden, sagte ein Sprecher des kolumbianischen Präsidenten am Donnerstag (Ortszeit). Die Verzögerung sei mit der venezolanischen Regierung abgesprochen.

Der in die Verhandlungen mit den Revolutionären Streitkräften Kolumbiens (FARC) eingebundene venezolanische Präsident Hugo Chavez hatte am Mittwoch erklärt, der mit den Rebellen vereinbarte Flugzeugeinsatz, um die Geiseln aus dem kolumbianischen Urwald abzuholen, könne am Donnerstag beginnen und beendet werden.

Bei den drei Geiseln handelt es sich um die Wahlkampfmanagerin der ebenfalls in der Gewalt der FARC befindlichen franko-kolumbianischen Grünen-Politikerin Ingrid Betancourt, Clara Rojas, und ihren in Gefangenschaft gezeugten dreijährigen Sohn Emmanuel. Die dritte ist die ehemalige Abgeordnete Consuelo Gonzalez. Rojas wurde im Februar 2002 gemeinsam mit der damaligen Präsidentschaftskandidatin Betancourt verschleppt. Chavez hat die Hoffnung geäußert, nach der Freilassung der drei auch Betancourt freizubekommen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten