Wien-Wahl: Das Ergebnis in Brigittenau

So wählte der 20. Bezirk

Wien-Wahl: Das Ergebnis in Brigittenau

Die Wiener Gemeinde- und Bezirkswahlen sind geschlagen. So wählte Ihr Bezirk.

Die SPÖ bleibt in der Brigittenau bei der Gemeinderatswahl auf Platz eins. Das Ergebnis von 50,64 Prozent bedeutet einen starken Zuwachs für die Sozialdemokraten um 7,56 Prozentpunkte. Weit hinter der SPÖ liegt mit 36,54 Prozentpunkten Abstand die ÖVP, die auf 14,1 Prozent kam (plus 8,35 Prozentpunkte). Diese massive Steigerung verhalf der Volkspartei indes zum Aufstieg vom vierten Platz. 10,84 Prozent der Wähler überzeugten die Grünen: Die Ökopartei verlor also etwas (0,53 Prozentpunkte). Nummer vier im 20. Bezirk ist die FPÖ, die somit vom zweiten Platz abstürzte. Sie verlor mit 23,08 Prozentpunkten etwas und steht nun bei nur mehr 8,24 Prozent. Die NEOS blieben so gut wie gleich, die Pinken erlangten 4,58 Prozent. Das Team HC Strache erhielt verhaltenen Zuspruch. Das jüngste Projekt des früheren FPÖ-Chefs erzielte bei seiner Premiere 4,34 Prozent - das ist der letzte Platz im Reigen der Gemeinderats-Parteien. Die sonstigen Listen am Start kamen auf 7,26 Prozent. In der Brigittenau waren bei der Gemeinderatswahl 45 091 Personen wahlberechtigt. Die Wahlbeteiligung lag vor der Auszählung der Wahlkarten bei 35,61 Prozent, was aber wegen der vielen Briefwähler wenig Aussagekraft hat.

 

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten