Absatz zieht an: Acer mit Rekordumsatz

PC-Verkäufe

Absatz zieht an: Acer mit Rekordumsatz

Der taiwanesische Computer-Riese Acer ist mittlerweile zum drittgrößten PC-Hersteller der Welt aufgestiegen und hat dank der wieder auflebenden Nachfrage nach Computern voraussichtlich einen Rekordumsatz verbucht.

Starkes drittes Quartal
Am Montagabend erklärte Acer, im soeben abgelaufenen dritten Quartal voraussichtlich umgerechnet knapp 5,2 Mrd. Dollar (3,52 Mrd. Euro) eingenommen zu haben und damit fünf Prozent mehr als vor einem Jahr. Der Konzern gab sich zudem nach dem Börsenschluss in Taiwan optimistisch, dass die PC-Auslieferungen im vierten Quartal weiter an Fahrt aufnehmen werden. "Dies zeigt, dass die Leute zu den Geschäften zurückkehren und Computer kaufen", kommentierte Analyst Vincent Chen von Yuanta Securities.

Gewinn stieg um mehr als 10 Prozent
Der Nettogewinn legte im dritten Quartal den Angaben des Konzerns zufolge voraussichtlich um mehr als zehn Prozent auf rund 107 Mio. Dollar zu. Acer legt seine Bilanz für Juli bis September am 30. Oktober vor.

Das vierte Quartal ist traditionell wegen des Weihnachtsgeschäfts die stärkste Saison für Computerhersteller. In diesem Jahr könnte der Start von Microsofts neuem Betriebssystem Windows 7 die Verkäufe zusätzlich ankurbeln. Der Chip-Gigant Intel lieferte bereits im August einen optimistischen Ausblick auf die zukünftigen Geschäfte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen