Steve Jobs zeigt 3 neue Super-iPods Steve Jobs zeigt 3 neue Super-iPods

Apple-Präsentation

© AP

 

Steve Jobs zeigt 3 neue Super-iPods

Apple geht mit einer runderneuerten iPod-Palette ins Weihnachtsgeschäft. Konzernchef Steve Jobs stellte die Geräte, wie angekündigt, am Mittwochabend (Ortszeit) in San Francisco vor.

Diashow Apple-Produktvorstellung: iPods und TV
Apple-Neuheiten im September 2010

Apple-Neuheiten im September 2010

Apple-Neuheiten im September 2010

Apple-Neuheiten im September 2010

Apple-Neuheiten im September 2010

Apple-Neuheiten im September 2010

Apple-Neuheiten im September 2010

Apple-Neuheiten im September 2010

Apple-Neuheiten im September 2010

Apple-Neuheiten im September 2010

Apple-Neuheiten im September 2010

Apple-Neuheiten im September 2010

Apple-Neuheiten im September 2010

Apple-Neuheiten im September 2010

Apple-Neuheiten im September 2010

Apple-Neuheiten im September 2010

1 / 8
  Diashow

Drei "neue" iPods
Die größten Veränderungen gibt es beim iPod nano und beim iPod touch. Ersterer bekommt ein völlig neues Multitouch-Display und sieht mit seinem schwarzen Rahmen künftig wie eine quadratische Mini-Version des Tablet-Computers iPad aus. Das Modell mit 8 GB kostet 149 Dollar, die 16 GB Version 179 Dollar. Sechs Farben stehen zur Auswahl.

Der iPod touch bekommt wie angekündigt auf der Frontseite eine Kamera für Videotelefonie über WLAN-Netze (Face Time), eine Kamera für Fotos auf der Rückseite sowie das verbesserte Display des iPhone 4. "Face Time" funktioniert also nicht nur mehr zwischen iPhone 4-Besitzern sondern auch mit dem neuen iPod touch. Des Weiteren wird der Player vom superschnellen A4-Prozessor aus dem iPad angetrieben. Das 8GB-Modell startet bei 229 Dollar, die 32GB-Version kostet 299 Dollar und das Top-Modell (64GB) schlägt mit 399 Dollar zu Buche.

Das Einstiegsmodell - der iPod shuffle - wurde nochmals verkleinert. Zusätzlich sollen neue Tasten die Bedienung erleichtern. Ein Display gibt es jedoch auch weiterhin nicht. Den shuffle gibt es in fünf Farben und mit einem Speicher von 2 GB zum Preis von 49 Dollar.

Video: Steve Jobs stellt die neuen iPods vor:

Betriebssystem iOS
Ab nächster Woche steht mit der iOS 4.1 eine neue Firmware für den iPod touch und das iPhone zur Verfügung. Hierbei konnte Apple laut eigenen Angaben zahlreiche Bugs beheben. Außerdem gibt es neue Funktionen wie Gamecenter (ermöglicht Multiplayer-Spiele), die Möglichkeit HD-Videos über WLAN hochzuladen und eine Unterstützung für HDR-Fotos am iPhone 4. Wenn man HDR-Fotos macht, werden automatisch drei Fotos aufgezeichnet und danach zusammengefügt. Die Beispielbilder in der Präsentation konnten sich wirklich sehen lassen.

Für das iPad startet in Kürze die neue iOS 4.2 Dieses ist für den Einsatz auf dem Tablet-Computer optimiert und soll ebenfalls einige Neuerungen bringen. Einen genauen Starttermin für iOS 4.2 gibt es noch nicht.

Pro Tag werden rund 230 000 neue iOS-Geräte registriert, wie Jobs sagte. Insgesamt seien inzwischen 120 Millionen von ihnen im Markt.  

iTunes bekommt Online-Netzwerk
Apple geht auch auf den Trend zu Online-Netzwerken ein und integriert in die neue Version seiner Mediensoftware iTunes ein "Musik-Netzwerk" mit dem Namen Ping, über das sich die Nutzer mit ihren Freunden austauschen oder ihren Lieblingsmusikern folgen können. Außerdem bekommt iTunes 10 ein neues Logo auf dem keine CD nicht mehr abgebildet ist.

Apple ist der Marktführer beim Online-Musikverkauf und bei mobilen Multimedia-Spielen, der boomende Bereich lockt jedoch verstärkt Konkurrenten an. So kündigte Sony wenige Stunden zuvor auf der Funkausstellung IFA in Berlin einen neuen Musik- und Videodienst an.

Apple TV
Neuigkeiten gab es auch beim Fernseh-Angebot von Apple. So ist die Apple TV-Box viel kompakter als bisher und kostet nur mehr 99 Dollar. Filme und Serien werden nicht mehr gespeichert sondern nur mehr geliehen. Ein Film kostet 4,99 Dollar und eine Serie in HD-Qualität schlägt mit 99 Cent zu Buche. Die Inhalte kommen vorerst nur von Fox und ABC.

Des Weiteren bringt die TV-Box Inhalte von Internet-Diensten wie YouTube, Flickr oder Netfix direkt auf den Fernseher. Und es können auch Filme vom iPad über WLAN auf das Apple TV übertragen werden.

Seite 2: Der spannende Live-Ticker zum Nachlesen!

20:18 Uhr: Damit beenden wir den Live-Ticker von der Apple-Keynote und bedanken uns bei den zahlreichen Lesern! Bis zum nächsten Mal.

20:15 Uhr: Nun betritt Chris Martin von Coldplay die Bühne und gibt einen Song zum Besten.

20:09 Uhr: Nun hat Jobs den Preis doch noch verraten. Und mit 99 Dollar ist Apple TV ein echtes Schnäppchen.

20:07 Uhr: Über die TV-Box lassen sich auch Filme vom iPad direkt auf den Fernseher übertragen. Wie das Beispiel gezeigt hat, funktioniert das wirklich hervorragend. In einem Monat kommt das neue Apple TV in den Handel.

20:04 Uhr: Wie viel das neue Apple TV kosten wird, wollte Jobs noch nicht verraten. Vielleicht wartet er noch die IFA ab, wo derzeit zahlreiche andere Anbieter ähnliche Dienste präsentieren.

20:02 Uhr: Die Inhalte stammen vorerst "nur" von Fox und ABC und sind auf den US-Markt beschränkt. Zusätzlich bringt die Apple-Box aber auch YouTube-Videos direkt auf den Fernseher. Dafür muss nicht mal mehr der Rechner eingeschaltet werden. Auch Inhalte von Flickr und Netfix überträgt das "Wunder-Ding" auf den Fernseher.

20:00 Uhr: Für einen Film verlangt Apple 4,99 Dollar, eine Serie in HD-Qualität kostet 99 Cent.

19:57 Uhr: In Zukunft können alle Filme nur mehr "gemietet" werden, wodurch sich auch die Speicherprobleme in Luft auflösen.

19:54 Uhr: Die neue TV-Box ist viel kompakter. Sie soll nur noch ein Viertel der Ausmaße ihrer Vorgängerversion haben.

19:51 Uhr: Das waren die Musik-News. Nun wendet sich Jobs seinem "Hobby" hin. Dabei spricht er natürlich vom Apple TV.

19:48 Uhr: Der Dienst soll noch heute online gehen. Angeblich kann man sich bereits dafür anmelden. Ping funktioniert neben dem Rechner auch auf dem iPhone und dem iPod touch

19:46 Uhr: Ping-Nutzer können ähnlich wie bei Twitter beispielsweise unterschiedlichen Musikern folgen. Steve hat sich für Lady Gaga entschieden. Des Weiteren kann man auch Freunden nachspionieren und sehen was sie für Musik hören/kaufen.

19:43 Uhr: Das Design des Stores wirkt nun übersichtlicher. Zusätzlich wird iTunes 10 um "Ping" erweitert. Dabei handelt es sich um ein Social Network für Musik - quasi ein Facebook oder Twitter für Musikliebhaber.

19:42 Uhr: Nun geht es mit iTunes weiter. Der Dienst bekommt in seiner mittlerweile zehnten Version ein neues Logo auf dem erstmals keine CD mehr zu sehen ist.

19:40 Uhr: Beim Preis ändert sich nicht viel: das 8GB-Modell startet bei 229 Dollar, 32GB kosten 299 Dollar und das Top-Modell (64GB) schlägt mit 399 Dollar zu Buche.

19:38 Uhr: Der Player kann wirklich fast alles, was das iPhone 4 auch kann. Er hat zwei Kameras, unterstützt die Videotelefonie-Technologie Face Time, mit der iPhone 4 und iPod touch User via WLAN kostenlos miteinander videofonieren können und bekommt den Gyroskop-Sensor.

19:36 Uhr: Obwohl das iPod-Flaggschiff flacher als sein Vorgänger ist, konnte Apple den schnellen, hauseigenen A4-Prozessor aus dem iPad integrieren.

19:35 Uhr: Wie vermutet: Der neue iPod touch bekommt das superscharfe Retina-Display vom iPhone 4!

19:33 Uhr: 149 Dollar werden für das Einstiegsmodell mit 8 GB fällig, das 16 GB Modell kostet aber nur 30 Dollar mehr. Kunden können aus sechs Farben wählen.

19:31 Uhr: Der Player ist so kompakt, dass man ihn kaum erkennen kann, während ihn Steve in seinen Händen hält. Auf eine Anbindung zum App Store muss man jedoch weiterhin verzichten. Diese bleibt wohl dem iPod touch vorbehalten.

19:28 Uhr: Beim iPod nano bleibt kein Stein auf dem anderen. Er erhält ein Multitouch-Display und soll nur noch halb so schwer und groß wie das aktuelle Modell sein. Jobs verspricht eine Laufleistung von 24 Stunden!

19:25 Uhr: Der iPod shuffle wurde im Vergleich zum Vorgängermodell noch einmal geschrumpft. Ein Display sucht man aber weiterhin vergeblich. Die Anordnung der Tasten bleibt nahezu unverändert. Für das 2 GB Modell verlangt Apple in Zukunft 49 Dollar. Den shuffle gibt es weiterhin in fünf Farben.

19:23 Uhr: Die erste Neuerung betrifft gleich die komplette iPod-Familie - alle Geräte bekommen ein neues Design!

19:21 Uhr: Jetzt geht es richtig los: Als nächstes Thema stehen die iPods an.

19:20 Uhr: Mit der neuen Software kann das iPad Dateien über WLAN an Drucker senden.

19:18 Uhr: iOS 4.1 startet bereits in der kommenden Woche. iOS 4.2 soll ebenfalls demnächst (nur) für das iPad verfügbar sein.

19:17 Uhr: Es folgt ein Blick in die Zukunft: iOS 4.2 soll vor allem das iPad noch flexibler machen.

19:15 Uhr: Zusätzlich kommen auch Fans von Multiplayer-Spielen auf ihre Kosten. Die neue iOS wird um das Gamecenter erweitert, welches diese Spiele ermöglicht.

19:13 Uhr: Wenn man HDR-Fotos mit dem iPhone 4 macht, werden automatisch drei Fotos aufgezeichnet und danach zusammengefügt. Die Beispielbilder können sich wirklich sehen lassen.

19:12 Uhr: iOS 4.1 bekommt zusätzliche Funktionen: Ab sofort können HD-Videos über WLAN hochgeladen werden und HDR-Fotos werden unterstützt.

19:10 Uhr: Insgesamt wurden vom App Store über 6,5 Milliarden Apps heruntergeladen.

19:09 Uhr: Unglaublich: Seit dem ersten iPhone wurden bereits über 120 Millionen iOS-Geräte (iPhone, iPod touch und iPad) verkauft.

19:07 Uhr: Die Spannung der Teilnehmer steigt von Sekunde zu Sekunde. Jeder will wissen, welche neuen Produkte es geben wird.

19:05 Uhr: Nun werden die neuen Apple Stores (Shanghai, London 2 und Paris) offiziell in die Familie aufgenommen.

19:04 Uhr: Es folgt die bekannte Ansprache. Jobs bedankt sich für das Vertrauen in seine Produkte und den unglaublichen Erfolg des Unternehmens.

19:02 Uhr: Als erstes begrüßt er Steve Woszniak.

19:00 Uhr: Pünktlich wie ein Uhrwerk - Steve Jobs betritt die Bühne.

18:58 Uhr: In wenigen Augenblicken geht es los. Die Beleuchtung wurde bereits abgedunkelt und auf der riesigen Leinwand ist das Apple Logo eingeblendet.

18:55 Uhr: Unzählige Kamerateams und Fotografen haben sich im Saal rechts vorne platziert und warten genauso gespannt wie der Rest auf den Einmarsch von Steve Jobs.

18:52 Uhr: Endlich wurden die Tore geöffnet und der Saal hat sich in wenigen Sekunden bis auf den letzten Platz gefüllt.

18:49 Uhr: Die Präsentation findet wie im Vorjahr im Yerba Buena Center for the Arts in San Francisco statt. In diesem Gebäude wurden schon viele neue Apple-Produkte (iPad, iPhone, etc.) präsentiert.

18:45 Uhr: Nun starten die ersten Wetten über die Kleidung von Steve Jobs. Die Spannung hält sich aber in Grenzen, denn alle tippen auf ein schwarzes, langärmliges Sweatshirt und eine blaue Jeans. Hat jemand Steve Jobs schon in einem anderen Outfit gesehen?

18:41 Uhr: Als ziemlich sicher gilt, dass Apple den kleinsten iPod - den Shuffle - ordentlich aufrüsten wird. Dieser soll in Zukunft ein kleines Display erhalten. Außerdem soll der iTunes Store um ein Streaming-Angebot erweitert werden.

18:38 Uhr: Unter den anwesenden Journalisten wird die Anspannung immer größer. In wenigen Minuten werden die Tore zum großen Saal geöffnet. Dann beginnt der Kampf um die besten Plätze.

18:35 Uhr: Die Gerüchteküche brodelte vor dieser Keynote gewaltig. So soll etwa ein neuer (Super-)iPod touch kommen, der sich stark am iPhone 4 orientiert. Zuletzt war noch zu hören, dass Steve Jobs auch das neue "iPad Slim" präsentieren könnte. Doch dazu wird es mit großer Wahrscheinlichkeit nicht kommen.

18:30 Uhr: In einer halben Stunde wird Apple-Chef Steve Jobs die Bühne betreten, um die neuesten Produkte aus dem Hause Apple zu präsentieren. Mit großer Wahrscheinlichkeit dreht sich (fast) alles um das umfangreiche Musikangebot des Kultunternehmens.

------------------------------------------------------------------

Wie berichtet, stellt Apple heute Abend (1. September) in San Francisco neue Produkte vor. Die Herbstpräsentation nutzt Steve Jobs schon seit Jahren dazu, um Neuigkeiten rund um die iPod-Familie und den Musik-Store iTunes vorzustellen. Und wie das Bild der diesjährigen Einladungskarte (siehe oben) vermuten lässt, wird sich daran auch im Jahr 2010 nichts ändern. Zusätzlich könnte es aber auch Informationen rund um das neue Apple TV geben.

Ab 18:30 startet hier unser Live-Ticker von der Präsentation!

Im Vorjahr war der aufgefrischte iPod Nano mit seiner integrierten Kamera das absolute Highlight und das obwohl auch alle anderen iPods gründlich überarbeitet wurden. Im Vorfeld der Präsentation kamen schon zahlreiche Spekulationen auf. Wir haben die wichtigsten Gerüchte für Sie noch einmal zusammengefasst:

iPod touch mit Retina-Display und Face Time?
Derzeit mehren sich vor allem die Gerüchte über den Aushänge-Musik- und -Videoplayer von Apple. So soll ein komplett neuer iPod touch vorgestellt werden, der dem neuen iPhone 4 ziemlich ähnlich sieht. Außerdem soll der MP3-Player auch das superscharfe Retina-Display des Handys erhalten. Via WLAN sollen auch kostenlose Video-Chats ("Face Time") möglich sein. Bisher konnte dieser Dienst nur von iPhone 4-Besitzern verwendet werden. Wenn sich dieses Gerücht bewahrheitet, würde der iPod touch auch eine Frontkamera bekommen. Auf dem Foto (unten), welches die neue Front des iPods zeigen soll, ist die nötige Aussparung bereits integriert.

ipod_touch_4
Bild: (c) Jack Telecom

iPod Shuffle inklusive Display?
Des Weiteren gibt es Informationen über eine neue Version des iPod shuffle. Der kleinste aller iPods richtet sich aufgrund seiner kompakten Maße und des geringen Gewichts vor allem an sportliche Menschen (ideal zum Joggen). Da er jedoch über kein Display verfügt, gestaltet sich die Bedienung ziemlich schwierig und unübersichtlich. Deshalb rechnen Insider damit, dass Apple dem iPod shuffle in Zukunft mit einem kleinen Display ausstattet.

Und letztendlich soll auch noch der iTunes Store gründlich überarbeitet werden. Neben einer neuen Optik soll künftig auch ein Angebot an Streaming-Videos integriert werden. Die Clips werden dann direkt auf den iPod oder das iPhone übertragen und müssen daher nicht mehr gespeichert werden. Das spart wiederum Platz auf der Festplatte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen