Suchmaschine weltweit auf dem Vormarsch

Microsoft Bing

© Reuters

Suchmaschine weltweit auf dem Vormarsch

Bing ist noch keine zwei Monate auf den Markt, konnte aber innerhalb dieser kurzen Zeit große Zuwächse verbuchen. Nun liegt eine neue Studie des deutschen Marktforschungsinstituts Nielsen Media Research vor.

Bing überholt Yahoo!
Und laut deren Analysen konnte Microsoft in Deutschland einen seiner Erzrivalen bereits überholen. Mit einem Marktanteil von 11,8 Prozent liegt die Suchmaschine deutlich vor dem eigentlichen Übernahmekandidaten Yahoo! (6,8 Prozent). Dieser Umstand könnte sich auch auf die noch immer laufenden Verhandlungen (wir berichteten) der beiden Unternehmen auswirken. Microsofts Ausgangslage hat sich mit den neuen Zahlen mit Sicherheit um einiges verbessert. Die Redmonder können nun deutlich mehr Druck auf Yahoo! ausüben oder eine mögliche Übernahme überhaupt absagen. Der Marktwert von Yahoo! hat sich mit den Zuwächsen von Bing jedenfalls deutlich verschlechtert.

Bei den Amis ist das Kräfteverhältnis noch anders verteilt. Aber auch dort wechseln immer mehr User vom Yahoo!-Suchdienst zur Alternative von Microsoft. Mit einem Marktanteil von rund neun Prozent hat Bing mittlerweile halb so viele Nutzer wie Yahoo! (rund 18 Prozent). Microsoft Live Search (Bing Vorgänger) erzielte im Gegensatz dazu nie einen höheren Marktanteil als vier Prozent.

Google überragend
Gegen den Erzrivalen Google sehen aber selbst die Zahlen von Microsofts Suchmaschine ziemlich schlecht aus. Mit einem Marktanteil von 78,7 Prozent scheint der Internet-Konzern außerhalb der Reichweite zu liegen. Noch deutlicher fällt der Vorsprung Googles bei der Anzahl der Suchanfragen pro User aus. Google User suchen durchschnittlich nach 18 unterschiedlichen Begriffen. Die anderen Anbieter erreichen nicht einmal ein Fünftel dieses Werts. So stellen Bing-User im Durchschnitt lediglich drei Suchanfragen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen