Das neue Apple iPhone ist da

Mehr Speed & Power

© AP Photo

Das neue Apple iPhone ist da

Bis zuletzt brodelte es heftig in der Gerüchteküche, dann war es so weit: Apple präsentierte am Montag zum Start der Entwicklerkonferenz WWDC in San Francisco ein neues iPhone.

diashow

Mehr Power
Im Zentrum der Eröffnungsrede von Marketingchef Phil Schiller stand zwar das neue Apple-Betriebssystem Snow Leopard, aber die Spannung der Fans richtete sich in erster Linie auf die Neuauflage des Kulthandys. Das unterscheidet sich äußerlich kaum von seinen Vorgängern, hat aber im Inneren weit mehr Power und bietet einige neue Funktionen:

  • Mehr Speed. Dank eines mit 600 MHz getakteten Prozessors (früher waren es 400 MHz) ist das neue iPhone schneller als die „alten“. Auch der Arbeitsspeicher wurde zwecks Beschleunigung der Anwendungen auf 256 MB verdoppelt.
  • Videokamera. Die iPhone-Cam hat jetzt 3,2 Megapixel plus Autofokus. Auch das Aufnehmen von Videos ist möglich, die Filmchen kann man direkt ins Web laden.
  • Mehr Speicher. Für Musik, Filme und Fotos bietet das neue Apple-Handy mehr Platz. Die Speicherkapazität wurde auf maximal 32 GB erweitert (bisher hatten die Modelle 8 oder 16 GB).
  • Kompass. Ein extra Sensor am Gerät dient als Kompass – damit ist das iPhone auch ein nützlicher Navigator, wenn man zu Fuß unterwegs ist.

Start in den USA
Der Marktstart der nunmehr dritten Generation des Apple-Handys ist in den USA, Europa folgt aber alsbald. Am 19. Juni soll das neue iPhone bei T-Mobile in Deutschland kommen. Und auch hierzulande müssen die Fans nicht mehr lange warten: Laut ÖSTERREICH-Recherchen startet der Verkauf des Handys bei uns noch im Juni.

T-Mobile und Orange
Fix ist, dass in Österreich T-Mobile das neue iPhone bringt, ein gleichzeitiger Start beim zweiten Anbieter Orange gilt als wahrscheinlich. Die Mobilfunker halten sich bedeckt, in den nächsten Tagen gibt es Details.

Ungebrochener Boom
Obwohl andere Hersteller Apple zunehmend Konkurrenz machen (Stichwort Google-Handy), ist der iPhone-Boom ungebrochen. Weltweit 21 Mio. Stück hat Apple in den letzten zweieinhalb Jahren verkauft.

Das neue iPhone 3GS (c) AP Photo

Software-Update
Wer ein „altes“ iPhone (Version 3G) hat, kann sein Gerät mit der Software iPhone 3.0 jetzt auch auf neu trimmen. Das Programm, das in der Endversion ebenfalls gestern präsentiert wurde, bringt in Summe mehr als 100 zusätzliche Anwendungen für das Telefon.

MMS, bessere Suche
Zu den von Usern schon sehnlich erwarteten Neuerungen gehört etwa die Möglichkeit des Versands von Multimedia-Nachrichten (MMS, etwa Fotos) – das war mit dem iPhone bislang nicht möglich. Außerdem ist die Suchfunktion nicht mehr aufs Adressbuch beschränkt, sondern läuft übers gesamte Handy. Für Mail und SMS gibt’s jetzt die Ansicht auch im Querformat, weiters bringt die Software eine Kindersicherung für aus dem App Store heruntergeladene Anwendungen sowie eine automatische Login-Funktion für WLAN-Hotspots.

Gratis
Der Download des Software-Updates über den iTunes-Store ist für iPhone-User kostenlos. Schon in den nächsten Tagen soll das Programm auch für österreichische iPhone-Besitzer zur Verfügung stehen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen