Kick-Off für Handy-TV

On Air

Kick-Off für Handy-TV

Über Handys der Mobilfunker mobilkom, 3 und One können die Österreicher seit Freitagnachmittag 15 Fernsehprogramme auch unterwegs verfolgen. ORF 1 bringt sämtliche Spiele der Fußballeuropameisterschaft auf das Mobiltelefon.

Für Medienministerin Doris Bures (S) ist das Projekt Handy-Fernsehen "ein Beispiel für eine funktionierende und flexible Medienpolitik", sagte sie bei der Kick-off-Veranstaltung in Wien. Bertold Heil, Geschäftsführer des Sendeplattform-Betreibers Media Broadcast, ist stolz, dass "wir den Aufbau des DVB-H Systems trotz des engen Zeitrahmens leisten" konnten. Die KommAustria hatte dem Konsortium der Firmen Media Broadcast, One und 3 erst Ende Februar den Zuschlag für den Betrieb der Handy-TV-Plattform erteilt.

Empfang an vier EM-Austragungsorten
Heute werden die vier österreichischen Austragungsorte der EM mit dem DVB-H-Signal versorgt, bis Ende des Jahres soll das Netz in allen Landeshauptstädten zur Verfügung stehen. Damit könnten mehr als 50 Prozent der österreichischen Bevölkerung Handy-Fernsehen empfangen.

15 Programme verfügbar
Zu sehen sind ab sofort 15 Programme, darunter ORF 1 und 2, ATV, Puls 4, ProSieben, RTL, Sat.1, Vox, Laola1.tv RTLII, N24, SuperRTL sowie der am Freitag gestartete Handy-TV-Sender von Universal Music Media namens Lala TV. Weiters mit an Bord: krone.tv, Red Bull TV, sowie die Radiosender Ö3, FM4, Ö1, Kronehit und Lounge.fm.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten