LCD-Fernseher überholen Röhrengeräte

Zum ersten Mal

 

LCD-Fernseher überholen Röhrengeräte

Die Flussigkristall-Bildschirme (LCD) kamen im vierten Quartal nach Daten des US-Marktforschungsunternehmens DisplaySearch auf einen Marktanteil von 47 Prozent mit gut 28,5 Mio. verkauften Geräten. Der Anteil der Röhrenfernseher ging auf 46 Prozent zurück. Der südkoreanische Samsung-Konzern blieb der größte Fernseher-Hersteller, wenn man alle Arten von TV-Geräten berücksichtigt. Beim Umsatz mit LCD-Fernsehern schob sich im Schlussquartal aber Sony knapp an die Spitze.

Sony und Samsung führend
Sony steigerte den Umsatz mit LCD-Fernsehern im letzten Vierteljahr 2007 im Vergleich zum Vorquartal um 61 Prozent und erreichte auf dieser Basis einen Marktanteil von 19,5 Prozent. Samsung rangierte bei LCD-Geräten mit einem Marktanteil von 19,3 Prozent dicht hinter der neuen Nummer eins, gefolgt von Philips und Sharp (jeweils 10,1 Prozent). Im Gesamtmarkt mit allen Geräteklassen führte jedoch Samsung weiter mit einem Marktanteil von 18,6 Prozent vor Sony (14,4 Prozent). Bei Stückzahlen der LCD-Fernseher ist Samsung ebenfalls die Nummer eins, auch wenn Sony mehr Umsatz macht.

Wachstum zum Jahresende
Das Geschäft mit Plasma-Fernsehern legte übers Jahr zwar nur moderat zu, am Ende des Jahres verzeichneten die Hersteller mit vier Mio. verkauften Einheiten jedoch ihr bestes Quartal mit einem Wachstum von 43 Prozent zum Vorquartal.

200 Mio. verkaufte Fernsehgeräte
Der gesamte TV-Markt wuchs im vierten Quartal um fünf Prozent auf 60,8 Mio. Geräte. Im ganzen Jahr 2007 wurden knapp 200 Mio. Fernseher verkauft. Der Umsatz übertraf dank der guten Verkäufe im vierten Quartal erstmals die Marke von 100 Mrd. Dollar (68,2 Mrd. Euro). Der Jahresabsatz der LCD-Geräte stieg um 73 Prozent auf 79,3 Mio. Stück.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen