Sonderthema:
Megaupload-Daten werden noch nicht gelöscht

Löschung verzögert sich

Megaupload-Daten werden noch nicht gelöscht

Wie berichtet, verkündete der zuständige amerikanische Staatsanwalt am Montag, dass die gespeicherten Daten der geschlossenen Tauschbörse „Megaupload“ bereits ab Donnerstag gelöscht werden. Davon sind nicht nur die illegalen Inhalte, sondern auch private Dateien der User betroffen. Alle Daten wurden von den Megaupload-Betreibern an zwei externe Rechenzentren ausgelagert.

Zwischenlösung
Wie nun der Megaupload-Anwalt via Twitter verkündete, werden jene Daten, die von der "Carpathia Hosting" und "Cogent Communications" gespeichert wurden, doch nicht bereits ab Donnerstag unwiderruflich  gelöscht. Laut eigenen Angaben erreichte der Anwalt eine Art Zwischenlösung. Deshalb werden die beiden Rechenzentren die Nutzerdaten in den kommenden zwei Wochen nicht löschen. Was danach geschieht, bleibt abzuwarten.

User können trotzdem nicht zugreifen
Für die betroffenen User bringt die Neuerung aber nichts. Denn der Zugriff auf die gespeicherten Daten bleibt ihnen weiterhin verwehrt. Megaupload-Mastermind Kim „Dotcom“ Schmitz sitzt nach wie vor in Untersuchungshaft. Zwei seiner Kollegen wurden mittlerweile gegen Kaution auf freien Fuß gesetzt.

Diashow Neue Fotos aus dem Leben von Kim-Schmitz

Fotos von Kim Dotcom

Da staunte selbst Schmitz nicht schlecht, als auf einer Party plötzlich Bruce Willis vor ihm stand.

Fotos von Kim Dotcom

So zeigte sich der Millionär am liebsten: Hier war eindeutig Klotzen statt Kleckern angesagt.

Fotos von Kim Dotcom

Pose vor eine Luxuslimousine und einem Privat-Heli.

Fotos von Kim Dotcom

Im Hintergrund des Traumstrands ist die große Yacht zu sehen, auf der Schmitz seinen Urlaub verbrachte.

Fotos von Kim Dotcom

"Mr. Dotcom" zwischen überdimensionalen Handschellen am Strand. Nun klickten die echten.

Fotos von Kim Dotcom

Hier ging es mit dem Beiboot von einer Yacht an den Strand.

Fotos von Kim Dotcom

Am meisten Kohle gab der Lebemann jedoch für seine Luxusautos aus. Hier sieht man einen kleinen Teil des Fuhrparks in der eigenen Tiefgarage.

Fotos von Kim Dotcom

Im Privatjet lässt es sich angehnem reisen. Häufig hatte...

Fotos von Kim Dotcom

...er dabei schöne Frauen an seiner Seite. Diese teilten...

Fotos von Kim Dotcom

...auch gerne den Whirlpool mit ihm.

Fotos von Kim Dotcom

Nun wurde Kim Schmitz in Auckland verhaftet. Eine Freilassung gegen Kaution wurde wegen Fluchtgefahr abgelehnt.

1 / 11

Diashow Das ist die Megaupload-Luxus-Villa

Megaupload Luxusleben

Aktuelle Bilder und Informationen zeigen, in welchem Reichtum die Betreiber und vor allem der Gründer von "Megaupload" und "Megamovie", Kim Schmitz, lebten.

Megaupload Luxusleben

Sie residierten in einer 30 Millionen Dollar teuren Luxus-Villa, die sich sehen lassen kann.

Megaupload Luxusleben

Das riesige Anwesen stand in Neuseeland (dort war auch der Firmensitz registriert),....

Megaupload Luxusleben

....besteht aus mehreren Gebäuden mit zahlreichen Schlaf-, Bade,- Esszimmern und Küchen.

Megaupload Luxusleben

Auch sonst mangelte es an nichts. So beschlagnahmte die Polizei in Neuseeland nach der spektakulären Festnahme Gegenstände im Wert von mehreren Millionen Dollar, Luxus-Autos wie etwa einen Rolls-Royce, ...

Megaupload Luxusleben

....mehrere Mercedes mit protzigen Wunschkennzeichen wie "Police" oder "Mafia" sowie umgerechnet acht Millionen Dollar von den Beschuldigten.

Megaupload Luxusleben

Mastermind Kim Schmitz (alias Kom Dotcom) nannte die Villa in Anspielung auf die des Playboy-Gründers "dotcom Mansion".

Megaupload Luxusleben

Schriftzüge zeigten Besuchern, wo sie sich befinden.

Megaupload-Gründer

Kim Schmitz hat sich vor einem Gericht für unschuldig erklärt. Er beantragte am Montag in Auckland deshalb eine Freilassung auf Kaution.

Megaupload-Gründer

Die Staatsanwaltschaft hält jedoch die Fluchtgefahr für sehr hoch, da Schmitz Zugang zu viel Geld, Transportmöglichkeiten sowie mehreren Identitäten habe und außerdem schon mehrfach vor der Justiz geflohen sei.

Megaupload-Gründer

Bei der Polizei war vom ganzen Luxus nichts zu sehen.

1 / 11

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen