Nintendo kommt mit Wii-Produktion nicht nach

Gutscheine

 

Nintendo kommt mit Wii-Produktion nicht nach

Nintendo kommt der boomenden Nachfrage nach seiner Spielekonsole Wii vor Weihnachten nicht hinterher und will jetzt potenzielle Käufer in den USA mit Gutscheinen vertrösten.

Für den Gutschein des größten Videospiele-Einzelhändlers GameStop werde man eine Konsole bis Ende Januar bekommen, kündigte Nintendos Amerika-Chef Reggie Fils-Aime am Freitag an. Es würden "viele zehntausend" Gutscheine verfügbar sein. Auch in Deutschland wurde es in den vergangenen Wochen schwieriger, die Wii zu bekommen.

Produktion von von 14 auf 17,5 Mio Konsolen erhöht
Fils-Aimee verwies darauf, dass Nintendo die Wii-Produktionspläne für das bis Ende März laufende Geschäftsjahr bereits in zwei Schritten von 14 auf 17,5 Millionen Konsolen erhöht habe. Weitere Aufstockungen seien schwierig: "Wenn nur einer der vielen Zulieferer seine Produktion nicht steigern kann, können auch wir das nicht." Das Unternehmen habe keine Reserven für das Weihnachtsgeschäft anlegen können, weil auch im Sommer die Nachfrage hoch geblieben sei.

Die Wii mit ihrer ungewöhnlichen bewegungsabhängigen Steuerung ist die güngstigste und seit ihrer Markteinführung vor einem Jahr auch die erfolgreichste unter den Spielekonsolen der neuen Generation. Sony und Microsoft brachten im Jahrsverlauf günstigere Versionen ihrer PlayStation 3 und Xbox 360 auf den Markt, um besser mithalten zu können.

In den USA wurde im November gut die Hälfte der gesamten monatlichen Wii-Produktion von zuletzt 1,8 Millionen Geräten verkauft (981 000 nach 519 000 im Oktober). Bei Sonys PlayStation 3 stiegen die Verkäufe mit der Preissenkung von 599 auf 399 Dollar laut Zahlen der Marktforschungsfirma NPD Group auf 466.000 Geräte nach 121.000 im Vormonat. Die Xbox 360 steigerte sich demnach auf 770.000 verkaufte Konsolen nach 366 000 im Oktober.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen