Erstes Update für Snow Leopard

Betriebssystem

© Screenshot: www.apple.com/de/macosx

Erstes Update für Snow Leopard

Apple's Snow Leopard hat mit leichten Startschwierigkeiten zu kämpfen. Wie berichtet wurde der Windows-Konkurrent früher als erwartet zum Download freigegeben. Vielleicht etwas zu früh. Denn wenige Tage nach dem Release-Termin hat Apple am Freitag ein erstes 72 MB großes Software-Update veröffentlicht. Mit der Version Mac OS X 10.6.1 sollen nun einige Fehler behoben werden.

Verbesserungen
Sicherheitstechnisch wurde das anfällige (wir berichteten) und fehlerhafte Flash-Player-Modul durch eine korrigierte Fassung ausgetauscht. Eigentlich hätte Apple diesen Makel bereits vor der Veröffentlichung entdecken müssen, da zum damaligen Zeitpunkt schon mehrere korrigierte Fassungen zur Verfügung standen. Außerdem kam es zu Funktionsproblemen mit 3G-Modems, welche ebenfalls gelöst wurden.

Des Weiteren wurden einige Synchronisationsprobleme beseitigt. Viele Nutzer klagten über Probleme mit ihren Druckern. Snow Leopard unterstützte die Software zahlreicher Geräte nicht, wodurch diese nicht oder nur eingeschränkt verwendet werden konnten. Des Weiteren gab es einige Beschwerden in Bezug auf das Versenden von Emails. Auch dieses Problem soll nach dem Update nicht mehr vorkommen. Letztendlich ging Apple auch auf die Kritik bezüglich des Abspielens von DVDs ein. So soll ein plötzliches Unterbrechen der DVD-Wiedergabe nach dem Update der Vergangenheit angehören.

Hier geht's direkt zum Download

Entwickler konnten sich das Update bereits am 4. September herunterladen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen