Welche IT-Firma ist am grünsten?

Das Ranking

Welche IT-Firma ist am grünsten?

Auf Platz drei liegt der frühere Vorzeigekonzern Nokia und das Schlusslicht auf der von den Umweltschützern erstellten Liste bildet ein internationaler Hersteller von Spielkonsolen. Der kalifornische Lifestyle-Computerkonzern Apple hat seine Position im Feld nach massiver Kritik weiter verbessert.

Produkt-Recycling und PVC-Verbannung
Samsung hat seine Position im Ranking beibehalten können und Toshiba rückte vom sechsten Platz auf, da das Unternehmen die individuelle Herstellerverantwortung verbessert hat, bei der es um die Rücknahme ausgedienter Produkte geht. Dies bedeutet, dass die Firma sich um den elektronischen Abfall der ausrangierten Produkte ihrer eigenen Marken kümmert. Auch bei den anderen Bewertungskriterien schnitt Toshiba gut ab. So hat sich der Konzern unter anderem verpflichtet, bis 2009 schrittweise Polyvinylchlorid (PVC) und Bromierte Flammschutzmittel (BFR) aus seiner gesamten Produktpalette zu verbannen.

Nokia bei Rücknahme weiter hinten
Der finnische Handykonzern Nokia, der in früheren Rankings sogar an der Spitze lag, hat sich von Platz neun nun immerhin auf den dritten Platz verbessern können. Kritik heimste die Firma weiter in punkto Rücknahme und Recycling ein. Vor allem in Russland und Indien kommt es laut Greenpeace dahingehend zu Problemen.

Apple holt im Ranking auf
Das frühere Schlusslicht der Rankings, Apple Inc., hat sich mit Schritten zu mehr Umweltfreundlichkeit vom bisherigen elften Platz weiter auf Rang neun verbessern können. Dies wurde durch die teilweise PVC- und BFR-freie Produktpalette erreicht. Der Hersteller hat außerdem versprochen, bis Ende 2008 keinerlei PVC oder BFR mehr in seinen Produkten zu verwenden. Die Firma hat auch eine Liste, samt Zeitrahmen, mit zusätzlichen Substanzen erstellt, die sie eliminieren will, wie z.B. Arsen in LCDs und Quecksilber.

Nintendo am umweltfeindlichsten
Nintendo, das bei der letzten Ausgabe in den Leitfaden aufgenommen wurde, bleibt auch dieses Mal am letzten Platz des Rankings. Der Hersteller bekommt nun einen Punkt für sein Chemikalienmanagement, doch erzielt weiterhin null Punkte für alle anderen Bewertungskriterien, sodass viel Raum für Verbesserung bleibt.

Das Ranking:

1. Samsung
1. Toshiba
3. Nokia
4. Sony
5. Dell
6. Lenovo
7. Sony Ericsson
8. LGE
9. Apple
10. Fujitsu-Siemens
11. HP
12. Motorola
13. Acer
14. Sharp
15. Panasonic
16. Microsoft
17. Philips
18. Nintendo

Die Details
Die Detailergebnisse der Studie sind unter http://marktcheck.greenpeace.at/elektronik nachzulesen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen