Youtube verbietet MP3-Umwandlung von Videos

Aus für beliebte Webseite

Youtube verbietet MP3-Umwandlung von Videos

Die Webseite "YouTube-MP3.org" hatte zuletzt täglich über eine Million Nutzer. Kein Wunder, schließlich ermöglichte die Seite ihren Nutzern Musikvideos von Youtube in MP3-Files umzuwandeln. Viele nutzten die Chance, legal und kostenlos ihre Lieblingssongs auf den MP3-Player oder das Smartphone laden zu können.

Herunterladen von Files sei explizit verboten
Doch damit dürfte demnächst Schluss sein. Laut einem Bericht von Torrentfreak haben Anwälte von Google (Youtube ist eine Tochterfirma des IT-Giganten) den Betreibern von "YouTube-MP3.org" mit einer Klage gedroht, wenn sie die Konvertierungs-Möglichkeit nicht innerhalb von einer Woche einstellen. Für Youtube stehen die Chancen jedenfalls gut, für die Nutzer und Anbieter des MP3-Konverters eher weniger. Denn in dem Schreiben beziehen sich die Anwälte auf eine Stelle in den Youtube-Nutzungsbedingungen, in der es heißt, dass das Herunterladen von Inhalten ausnahmslos verboten ist. Dies trifft auch auf die Audiospur zu. Beim Konvertieren des Videos in eine MP3-Datei werden ja nur die Musik- und nicht die Video-Daten heruntergeladen.

Druck von Rechteverwertern steigt
Google reagiert mit der Aktion offenbar auf dem steigenden Druck seitens der Rechteverwerter. Erst vor wenigen Monaten erzielte die Gema (deutsche Musik-Verwertungsgesellschaft)  einen großen Erfolg gegen Youtube. Die Videoplattform muss aufgrund des Urteils sogar einige geschützte Videos löschen, streubt sich bislang aber dies auch zu tun.

 

Smartphones 1/10

Smartphones

Tablets 2/10

Tablets

Spiele 3/10

Spiele

Software 4/10

Software

3D-Fernseher 5/10

3D-Fernseher

Smart TVs 6/10

Smart TVs

Ultrabooks 7/10

Ultrabooks

Fotografie 8/10

Fotografie

Heimnetzwerke 9/10

Heimnetzwerke

Near Field Communication 10/10

Near Field Communication

  Diashow

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

   |  Neu anmelden