A1 bringt das Galaxy S3 mit LTE ab 0 Euro

Ab 17. Oktober

© Getty Images

A1 bringt das Galaxy S3 mit LTE ab 0 Euro

Im Mai wurde das Samsung Galaxy S3 in London der Weltöffentlichkeit präsentiert. Seit dem Verkaufsstart haben sich auch tausende heimische Kunden für das Flagship-Smartphone von Samsung entschieden. Nun bekommt das Handy dan Unterstützung der LTE-Technologie einen Performance-Schub.

Nur bei A1 erhältlich
Wie der größte heimische Mobilfunkanbieter, A1, am Donnerstag mitteilte ist das "Galaxy S3 LTE" ab 17. Oktober exklusiv bei A1(ab 0 Euro) erhältlich. Von außen ist es nur durch das spezielle "Onyx-Black" vom normalen Modell zu unterscheiden. Acuh bei der Ausstattung gibt es ansonsten keine Unterschiede. Dank LTE sind aber Download-Raten von bis zu 100 Mbit/s erreichbar. Voraussetzung ist jedoch, dass ein LTE-Netz verfügbar ist. Und das ist in Österreich nocht nicht überall der Fall.

LTE noch nicht überall empfangbar
A1 hat zwar das größte LTE-Netz Österreichs, es gibt aber noch große Lücken. Im Rahmen einer aktuellen Analyse hat die auf Messungen in Telekommunikations- und IT-Netzen spezialisierte Firma Systemics-PAB festgestellt, dass A1 die größte LTE Netzabdeckung in Österreich hat. In Wien können beispielsweise 80 Prozent der Bevölkerung das Highspeed-Netz nutzen. Auch in den anderen Landeshauptstädten und diversen Ballungsräumen gibt es mittlerweile LTE-Stationen. Von flächendeckend kann aber keine Rede sein. Deshalb sollte man vor der Anschaffung des Geräts genau prüfen, ob man die Zusatzfunktion überhaupt nutzen kann. Denn die monatliche Grundgebühr fällt ziemlich hoch aus.

Wenn es ein Galaxy S3 sein soll, ist in vielen Fällen die Standard-Variante wohl die bessere Lösung. Auch wenn das schnelle Downloaden von großen Files wie Videos, das verzögerungsfreie Online-Gaming, Streaming ohne ruckeln und der schnelle Upload von Fotos oder Videos ihren Reiz haben.

Samsung Galaxy S3 1/11

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3 2/11

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3 3/11

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3 4/11

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3 5/11

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3 6/11

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3 7/11

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3 8/11

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3 9/11

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3 10/11

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3 11/11

Samsung Galaxy S3

  Diashow

Highlight des am 3. Mai 2012 in London vorgestellten Galaxy S3 ist sein 4.8-Zoll-Super-AMOLED-Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Bildpunkten. Die Pixeldichte beträgt 306 PPI.

Trotz der großen Dimensionen (L x B x H: 136.6 x 70.6 x 8.6 mm) bringt das optisch sehr ansprechende Smartphone nur 133 Gramm auf die Waage. Damit ist es ein echtes Leichtgewicht.

Der mit 1,4 GHz getaktete Quadcore-Chip (Enxynos Quad) wird von Samsung selbst produziert. Im Zusammenspiel mit dem 1 GB RAM Arbeitsspeicher ist eine enorme Performance garantiert.

Zunächst kommt das Galaxy S3 als 16 oder als 32 GB-Modell in den Handel. Kurz nach dem Start wird eine 64 GB-Version folgen.

An Bord ist auch ein NFC-Funkchip, mit dem mobile Bezahldienste umgesetzt werden können. Die dritte Generation des Galaxy S läuft mit der...

...neuesten Version des Google-Betriebssystems Android 4.0.4 "Ice Cream Sandwich". Darüber liegt Samsungs eigene Benutzeroberfläche "TouchWiz".

Auf der Rückseite ist eine 8 MP-Kamera mit Blitz und Autofocus verbaut. Videoaufnahmen sind mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde bei FullHD-Auflösung (1080p) möglich.

An der Frontseite ist eine zweite Kamera mit 1,9 Megapixel installiert (HD-Qualität).

Mit einer "Dicke" von 8,6 mm ist das Galaxy S3 ziemlich schmal.

Der 2.100 mAh-Akku ist eine Wucht und verspricht eine lange Laufleistung (- der iPhone 4S-Akku bietet "nur" 1432 mAh).

Das Android-Flaggschiff wird in den Farben Weiß und Schwarz angeboten.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

   |  Neu anmelden