Härtetests: Galaxy S3 gegen iPhone 4S

Video zeigt Ergebnisse

© Screenshot: YouTube

Härtetests: Galaxy S3 gegen iPhone 4S

Das Galaxy S3 und das iPhone 4S sind aktuell die beliebtesten Smartphones der Welt. Bei der technischen Ausstattung hat Samsung bei seinem aktuellen Flaggschiff einen klaren Vorteil gegenüber Apples Top-Smartphone. Kein Wunder, schließlich gibt es das iPhone 4S schon fast ein Jahr, während das Galaxy S3 erst seit wenigen Tagen verfügbar ist. In der Käufergunst hat aber nach wie vor das iPhone die Nase vorn. Nun haben sich Versicherungs-Experten einmal angesehen, welches der beiden Smartphones mehr einstecken kann.

Härtetests stellen drei Alltagssituationen nach
Fans der beiden Geräte werden das Video vom aktuellen Härtetest, der im Auftrag der Versicherung "Square Trade" durchgeführt wurde, nur schweren Herzens ansehen können. Denn die begehrten Handys werden nach allen Regeln der Kunst gequält, bis sie schließlich komplett den Geist aufgeben.

Konkret wurden das Galaxy S3 und das iPhone 4S mehreren Falltests unterzogen. Diese Methode kommt vor allem deshalb so häufig zur Anwendung, da sie sehr realistisch ist. Schließlich kann jedem von uns das Smartphone einmal aus der Hand rutschen und auf dem Boden fallen. Die Versicherung hat sich für folgende drei Szenarien entschieden:

  1. Das Smartphone fällt einem Erwachsenen beim Telefonieren aus der Hand (Ohrhöhe).
  2. Das Smartphone wird von einem Kind während des Spielens fallen gelassen.
  3. Das Smartphone fällt vom Kofferraumdeckel eines fahrenden Autos auf den Boden.

So schnitten die beiden Smartphones ab
Weder das Apple- noch das Samsung-Smartphone überstanden einen der Tests unbeschadet. Es zeigten sich aber deutliche Unterschiede: So kam das iPhone beim Fall aus Ohrhöhe mit einem Schönheitsfehler am Rahmen davon. Beim deutlich größeren Galaxy S3 bekam hingegen das Display einen Sprung ab. Ein anderes Bild zeigte sich beim Test mit den spielenden Kindern. Hier zersplitterte die Rückseite des Apple-Handys komplett, während sich beim Samsung-Modell nur die Abdeckung auf der Rückseite und der Akku lösten. Beim Test mit dem fahrenden Auto gleicht das Ergebnis wiederum dem ersten Fallversuch. Soll heißen: Beim S3 zerspringt das Display, das iPhone 4S kommt hingegen mit einem Rahmenschaden davon.

iPhone hat die Nase (leicht) vorn
Aufgrund dieser Ergebnisse attestieren die Tester dem iPhone 4S die etwas besseren Nehmerqualitäten. Der Vorsprung ist aber relativ gering. Der Härtetest hat aber auch klar gezeigt, dass man keines der beiden Smartphones fallen lassen sollte. Mit entsprechendem Zubehör (Schutzhüllen, Covers, Folien) lassen sich die Schäden vermeiden bzw. abschwächen.

Technische Spezifikationen im Überblick:
galaxy_s3_vs_iphone_4s.jpg

Site-Link: "Hier nach den neuesten Handys shoppen"

Fotos vom Samsung Galaxy S3:

Samsung Galaxy S3 1/11

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3 2/11

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3 3/11

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3 4/11

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3 5/11

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3 6/11

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3 7/11

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3 8/11

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3 9/11

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3 10/11

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3 11/11

Samsung Galaxy S3

  Diashow

Highlight des am 3. Mai 2012 in London vorgestellten Galaxy S3 ist sein 4.8-Zoll-Super-AMOLED-Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Bildpunkten. Die Pixeldichte beträgt 306 PPI.

Trotz der großen Dimensionen (L x B x H: 136.6 x 70.6 x 8.6 mm) bringt das optisch sehr ansprechende Smartphone nur 133 Gramm auf die Waage. Damit ist es ein echtes Leichtgewicht.

Der mit 1,4 GHz getaktete Quadcore-Chip (Enxynos Quad) wird von Samsung selbst produziert. Im Zusammenspiel mit dem 1 GB RAM Arbeitsspeicher ist eine enorme Performance garantiert.

Zunächst kommt das Galaxy S3 als 16 oder als 32 GB-Modell in den Handel. Kurz nach dem Start wird eine 64 GB-Version folgen.

An Bord ist auch ein NFC-Funkchip, mit dem mobile Bezahldienste umgesetzt werden können. Die dritte Generation des Galaxy S läuft mit der...

...neuesten Version des Google-Betriebssystems Android 4.0.4 "Ice Cream Sandwich". Darüber liegt Samsungs eigene Benutzeroberfläche "TouchWiz".

Auf der Rückseite ist eine 8 MP-Kamera mit Blitz und Autofocus verbaut. Videoaufnahmen sind mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde bei FullHD-Auflösung (1080p) möglich.

An der Frontseite ist eine zweite Kamera mit 1,9 Megapixel installiert (HD-Qualität).

Mit einer "Dicke" von 8,6 mm ist das Galaxy S3 ziemlich schmal.

Der 2.100 mAh-Akku ist eine Wucht und verspricht eine lange Laufleistung (- der iPhone 4S-Akku bietet "nur" 1432 mAh).

Das Android-Flaggschiff wird in den Farben Weiß und Schwarz angeboten.


 

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung