Sinnlosestes Handy wird Verkaufshit

Erfolg für NoPhone

Sinnlosestes Handy wird Verkaufshit

Smartphones gelten ja als so etwas wie das Schweizer Taschenmesser des 21. Jahrhunderts. Die multimedialen Alleskönner speichern unsere Termine, navigieren uns zum gewünschten Ziel, geben Fragen auf Antworten oder verbinden uns schnell und unkompliziert mit Kontakten. Doch nun sorgt ein „Handy“ für Schlagzeilen, das all das nicht kann.

Gegen Smartphone-Sucht
Beim sogenannten NoPhone handelt es sich eigentlich nur um ein Stück Plastik, das aussieht wie ein Smartphone. Machen kann man mit dem Gerät eigentlich nichts. Laut dem NoPhone-Team, das das Projekt über Kickstarter finanziert hat, soll das „Smartphone“ Menschen helfen, die Handy-süchtig sind und ständig am Display kontrollieren, ob es irgendetwas Neues gibt. Um diese Sucht bewältigen zu können, sei das NoPhone perfekt geeignet. Denn so glauben die Smartphone-Junkies ihr Gerät mit dabei zu haben, in Wirklichkeit ist es aber nur der Dummy.

Voller Erfolg
Und der Erfolg gibt dem Team Recht. Eigentlich wollten die Erfinder über die Crowdfunding-Plattform nur rund 5.000 Dollar sammeln, um das Projekt realisieren zu können. Innerhalb kürzester Zeit kamen aber 15.000 Dollar herein. Im eigens eingerichteten Webstore wird das NoPhone mittlerweile um 12 Dollar pro Stück ziemlich erfolgreich verkauft. Neben der normalen Variante gibt es auch eine "Selfie-Version". Bei dieser ist auf der Vorderseite einfach eine Spiegelfolie aufgeklebt.

Externer Link
NoPhone Webstore

>>>Nachlesen: Erdäpfelsalat wird zum Internet-Hit

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen