Top-Tablet von Huawei punktet im Test

Gelungene iPad-Alternative

Top-Tablet von Huawei punktet im Test

Die Verkaufszahlen von klassischen Tablets sind in den letzten Jahren zwar stetig zurückgegangen, dennoch gibt es nach wie vor viele Nutzer, die auf ein solches Gerät nicht verzichten wollen. In dem Markt kämpfen zahlreiche Android-Tablets gegen das Einstiegs-iPad von Apple. Mit dem neuen MediaPad M5 hat auch Huawei seit kurzem ein neues Tablet, das mit dem Google-Betriebssystem läuft, auf dem Markt. Wir konnten den Newcomer in den letzten drei Wochen ausgiebig testen. Wie er sich dabei geschlagen hat, lesen Sie in den folgenden Absätzen.

huawei-mediapad-m5-test3.jpg © oe24.at/digital

Erster Eindruck

Gleich nach dem Auspacken fällt auf, dass sich die Chinesen ordentlich ins Zeug gelegt haben, um einen hochwertigen Eindruck zu hinterlassen. Das 259 x 172 x 7,3 mm große MediaPad M5 setzt auf ein schlankes Metallgehäuse, saubere Verarbeitung und eine angenehme Haptik. Zudem liegt es mit seinem Gewicht von 498 Gramm gut in der Hand. Der Rand um das Display fällt ähnlich schmal aus wie bei Apple und die mechanischen Tasten an der Seite hinterlassen ebenfalls einen guten Qualitätseindruck. Die cleane Rückseite wird lediglich durch die doch etwas weit herausragende Kamera gestört. Trotzdem beginnt das Tablet bei der Eingabe nicht zu wackeln, wenn es auf einer flachen Oberfläche liegt. Darüber hinaus macht die 13 MP Kamera auch ordentliche Fotos und Videos. Mit Top-Smartphones können die Aufnahmen zwar nicht mithalten, für ein Tablet sind sie aber sehr gut. Auf der rechten Vorderseite verbaut Huawei einen Fingerabdrucksensor. Dieser ist nicht nur sehr schnell eingerichtet, sondern arbeitete während des Tests zudem stets zuverlässig und flott.

huawei-mediapad-m5-test2.jpg © oe24.at/digital

Display und Sound

Das verbaute 10,8 Zoll Display ist ein weiteres Highlight des Tablets. Der Touchscreen bietet eine Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixel (2K) und sorgt für eine hervorragende und natürliche Darstellungsqualität. An den Farben, dem Kontrast und der Detailtreue gibt es nichts auszusetzen. Lediglich bei direkter Sonneneinstrahlung kommt das MediaPad M5 an seine Grenzen. Hier wäre eine bessere Maximalhelligkeit wünschenswert. Neben dem tollen Display sticht auch die Soundausstattung positiv hervor. Kein Wunder, denn schließlich verbaut Huawei gleich vier Lautsprecher des Audiospezialisten Harman Kardon (zwei oben, zwei unten). Diese sorgen für eine Soundqualität, die wir bisher noch bei keinem Tablet erlebt haben. Trotz des dünnen Gehäuses werden Höhen und Mitten sauber wiedergegeben. Sogar Bässe sind erkennbar. Trotz der hohen Auflösung und der Sereo-Speaker kann auch die Laufzeit überzeugen. In unserem Test hielt der 7.500 mAh Akku durchschnittlich rund acht Stunden durch. Wer nicht ständig Videos schaut oder Spiele zockt, schafft auch locker eine zweistellige Stundenzahl.

huawei-mediapad-m5-test.jpg © oe24.at/digital

Performance

Während viele andere Anbieter von Android-Tablets eher auf eine mäßige Ausstattung setzen, verbaut Huawei auch diesbezüglich hochwertige Komponenten. Der extrem flotte Kirin-960S-Achtkern-Prozessor (4 x 2,1 GHz & 4 x 1,8 GHz) würde auch für ein Windows-Tablet ausreichend Rechenleistung bieten. Im MediaPad M5 sorgt er in Kombination mit den 4 GB RAM jedenfalls für eine souveräne Leistungsentfaltung. Selbst aufwendige 3D-Spiele laufen ruckelfrei. Zudem werden Befehlseingaben blitzschnell umgesetzt, Internetseiten im Nu aufgebaut und Videos ohne lange Ladezeiten abgespielt. So macht ein Tablet, das ja von den meisten Usern hauptsächlich zum Surfen, Zocken, Streamen, etc. auf der Couch verwendet wird, wirklich Sinn. Dank der 8 MP Frontkamera lassen sich mit dem Gerät auch Videochats problemlos und in guter Qualität durchführen. Der interne Speicher von 64 GB lässt sich via microSD-Karte erweitern. WLAN ac, Bluetooth 4.2, USB-C-Anschluss und Schnellladefunktion runden die Ausstattung ab. Einen Kritikpunkt gibt es aber schon. Wie beim P20 (Pro) verzichtet Huawei auch hier auf einen herkömmlichen Kopfhöreranschluss. Zwar ist im Lieferumfang ein Adapter (von USB-C auf 3,5mm) enthalten, bei einem Tablet sollte aber dennoch ein solcher Audio-Ausgang separat mit an Bord sein.

huawei-mediapad-m5-test4.jpg © oe24.at/digital

Software

Als Betriebssystem ist Andorid 8 „Oreo“ vorinstalliert. Darüber liegt die eigene Nutzeroberfläche EMUI 5.0, die sich jedoch angenehm zurückhaltend zeigt. Wer das Tablet trotz der eher geringen Anzahl an passenden Apps hin und wieder auch zum Arbeiten verwenden möchte, wird sich über den sogenannten “Desktop View“ freuen. Ist dieser aktiviert, gibt es nicht nur eine Taskbar, sondern die Apps werden auch in Fenstern (wie bei Windows) angezeigt. Darüber hinaus lassen sich so Dateien schneller teilen und bearbeiten. Wer möchte, kann sogar eine externe Tastatur anschließen.

>>>Nachlesen:  Neues Huawei MediaPad M5 ist da

Fazit

Mit dem MediaPad 5 hat Huawei eines der derzeit besten Android-Tablets am Markt. Design, Verarbeitung, Display, Sound und Performance überzeugen auf ganzer Linie. Die Qualität der Kameras und die Akkulaufzeit können sich ebenfalls sehen lassen. Zu den Kritikpunkten zählen lediglich die etwas maue Maximalhelligkeit, die aber nur bei direkter Sonneneinstrahlung stört, sowie der fehlende Kopfhöreranschluss. Im Fachhandel ist das Tablet aktuell um 400 Euro erhältlich. Huawei bietet auch eine LTE-Version an, die um rund 60 Euro teurer ist. Das gute Preis/Leistungsverhältnis dürfte nicht nur die Android-Konkurrenz sondern auch Apple zum Schwitzen bringen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten