iPad-Streit mit Samsung geht munter weiter

Patentstreit mit Apple

iPad-Streit mit Samsung geht munter weiter

Im Patentstreit zwischen dem Hightech-Konzern Apple und seinem südkoreanischen Konkurrenten Samsung soll die Entscheidung über ein mögliches Verkaufsverbot in den Niederlanden am 15. September fallen. "Kurz gesagt verlangt Apple ein Verkaufsverbot für Smartphones und Tablet-PCs von Samsung", sagte ein Gerichtssprecher nach einer zweitägigen Verhandlung am Donnerstagabend. Konkret verlangt der US-Konzern demnach, drei Handymodelle und drei Tablet-PCs vom niederländischen Markt zu nehmen. "Es ist eine schwierige Entscheidung, die Samsung schwer treffen würde, wenn seine Produkte vom Markt verbannt werden", sagte der zuständige Richter.

Justizstreit
Apple und Samsung, die am schnellsten wachsenden Hersteller von Smartphones, liefern sich seit einigen Monaten einen Justizstreit um angebliche gegenseitige Patentrecht-Verletzungen und abgekupfertes Design. Ein Gericht in Düsseldorf hatte erst am Dienstag auf Antrag von Apple ein Verkaufsverbot für das neueste Samsung-Tablet Galaxy Tab 10.1 erlassen. Das Urteil ist europaweit gültig - mit Ausnahme von den Niederlanden. Die Unternehmen wollten sich nicht dazu äußern, warum der Streit dort getrennt verhandelt wird. Samsung hatte gegen das Düsseldorfer Urteil umgehend Berufung angekündigt, verhandelt werden soll der Streit erneut am 25. August.

Klagsflut
Weitere Klagen laufen derzeit in den USA, Australien und Südkorea. Mehrfach hatten dabei die Konzerne beantragt, den Import der Produkte des Konkurrenten zu untersagen. Apple argumentiert, Samsung habe auf jede "revolutionäre Entwicklung" des US-Konzerns mit Nachahmer-Produkten reagiert, welche die Technologie und das besondere Design imitierten. Samsung baut erfolgreich Smartphones mit dem Google-Betriebssystem Android sowie mit dem selbst entwickelten System Bada. Sein Tablet-PC Galaxy Tab ist einer der erfolgreichsten Konkurrenten des iPad.

Streitpartner
Trotz der Klagen sind Apple und Samsung geschäftlich eng verbunden. Apple ist der zweitgrößte Kunde von Samsung und kauft bei dem Unternehmen unter anderem Halbleiter und Bildschirme. Klagen unter Technologiekonzernen sind in den USA recht üblich. Apple hat auch schon andere Firmen verklagt, unter anderem Nokia, HTC und Motorola.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten