iPhone5 und iPad2 werden zu Kreditkarte

NFC-Unterstützung

© Apple/TZ ÖSTERREICH

iPhone5 und iPad2 werden zu Kreditkarte

Es gibt wieder einmal neue Gerüchte über die kommende iPhone- und iPad-Generation. Wie die amerikanische Branchenseite Engadget berichtet, geht der stets gut informierte Analyst Richard Doherty davon aus, dass das iPad 2 und das iPhone 5 den NFC-Standard unterstützen. Diese Spekulationen scheinen deshalb so glaubhaft, da Ingenieure von Dohertys Unternehmen derzeit in der Hardware-Abteilung von Apple arbeiten.

Geräte werden zur Kreditkarte
Geräte, die den Near Field Communication (NFC)-Standard erfüllen können als elektronisches Portemonnaie dienen und mutieren sozusagen zur Kreditkarte. Dabei ist das Smartphone bzw. der Tablet-Computer mit einem sogenannten NFC-Chip ausgestattet. Diese Chips können auf kurze Entfernungen über Funk Informationen austauschen. Zum Bezahlen soll es reichen, das iPhone 5 oder das iPad 2 kurz an ein Lesegerät zu halten. NFC-Chips werden bereits in vielen Bereichen eingesetzt, so liefen etwa bereits mehrere Tests für elektronische Fahrkarten über diese Technik. Das erste Handy das diesen neuen Standard erfüllt ist übrigens Googles zweites Smartphone "Nexus S", das bereits mit der neuesten Android-Version 2.3 Gingerbread läuft. 

Anreize für die Nutzer
In Japan zählt NFC schon seit längerem zum Alltag, nun scheint sich dieser Trend auch bei uns und in den USA immer mehr durchzusetzen. Bei Apple soll der Dienst auch dazu verwendet werden können, um iTunes-Geschenkkarten zu bezahlen. Damit sich der neue Dienst schneller durchsetzt, soll Apple bereits an einem Bonussystem arbeiten. Wer künftig bei Apple über den NFC-Standard bezahlt, wird pro Bezahlung Punkte bzw. Credits bekommen, die später im Apple-Shop oder App Store eingelöst werden können.

Weitere Gerüchte
Um einen kurzen Überblick über die weiteren Gerüchte über das iPhone 5 und das iPad 2 zu erhalten, haben wir diese für Sie kurz zusammengefasst: So wird spekuliert, dass das neue iPad ein hochauflösendes Display, zwei Kameras und einen extrem schnellen Dual-Core-Prozessor bekommen wird. Zusätzlich soll es etwas dünner werden und eine bessere Sound-Ausstattung erhalten. Des Weiteren gehen Insider davon aus, dass Apple in Zukunft bei beiden Geräten auf den Home-Button verzichtet. Außerdem soll das iPhone 5 deutlich schneller werden, mit einer FullHD-Kamera ausgestattet sein und auf eine kreisförmige Bedienungsoberfläche setzen.

Welche der Gerüchte sich tatsächlich bewahrheiten, wird sich erst bei der offiziellen Präsentation der Geräte zeigen. Das iPad 2 soll ab April, das iPhone 5 ab Juni verkauft werden.

Site-Link: "Hier nach den besten Handys shoppen"

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen