Amy Winehouse im Krankenhaus

Zu viel Alkohol

© Photo Press Service, www.photopress.at

Amy Winehouse im Krankenhaus

Die britische Soulsängerin Amy Winehouse (25) liegt nach Medienberichten nach einem Zusammenbruch auf der Karibikinsel St. Lucia im Krankenhaus. Als Grund nannte ein Winehouse-Sprecher einen Flüssigkeitsmangel.

"Amy fiel in Ohnmacht, nachdem sie zu lange in der Sonne war und kein Wasser getrunken hatte", zitierte die Zeitung "The Sun" am Samstag einen Sprecher der fünffachen Grammy-Gewinnerin ("Rehab", "Back To Black").

Laut "Sun" soll die skandalumwitterte Sängerin, die auf der Urlaubsinsel Abstand zu ihrem Drogenleben in London gewinnen will, in den vergangenen Tagen aber viel Alkohol getrunken haben und deswegen in Ohnmacht gefallen sein.

Gericht: Paparazzi müssen 100 Meter Abstand halten
Paparazzi dürfen Amy Winehouse nicht mehr vor ihrem Haus auflauern. Fotografen können ihr nun höchstens noch bis auf etwa 100 Meter zu ihrer Wohnung folgen, wie ein britisches Gericht einem Bericht der Zeitung "Guardian" zufolge entschied. Ein Sprecher der Sängerin war am Samstag für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Die Gesundheits- und Drogenprobleme der 25-Jährigen zierten in Großbritannien bisher immer wieder die Titelseiten der bunten Blätter. Winehouse wohnte bisher im nördlichen Londoner Stadtviertel Camden, das mit seiner Musik- und Drogenszene bekannt wurde. Inzwischen zog die Sängerin nach Enfield, an den Nordrand der Hauptstadt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.