Dennis Quaids Babys auf Intensivstation

Sorge um Zwillinge

Dennis Quaids Babys auf Intensivstation

Die kalifornischen Gesundheitsbehörden prüfen Berichte, wonach in einem Krankenhaus neugeborenen Zwillingen eine zu hohe Dosis eines blutverdünnenden Mittels verabreicht wurde. Die Website TMZ.com schrieb, es handle sich um die Kinder des US-Schauspielers Dennis Quaid und seiner Frau Kimberly. Die Babys hätten ein Medikament gegen Blutgerinnung in 1.000-fach überhöhter Dosis erhalten und würden nun auf der Intensivstation des Cedars-Sinai Medical Center behandelt.

Klinikchef Michael Langberg gab am Dienstag zu, dass am Sonntag insgesamt drei Patienten eine Überdosis des Medikaments Heparin verabreicht worden sei. Quaid, der mit Filmen wie "The Big Easy" oder "Great Balls of Fire!" Erfolge feierte, ließ erklären, er und seine Frau hofften, dass sie in dieser für sie schwierigen Zeit ihre Privatsphäre bewahren könnten. Dennis Quaid und Gattin Kimberly sind die biologischen Eltern der Zwillinge, die am 8. November von einer Leihmutter geboren wurden. Der 53-jährige Schauspieler hat noch einen Sohn aus der gescheiterten Ehe mit Hollywood-Star Meg Ryan.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.