"> Jetzt spricht Nadja Benaissa
Jetzt spricht Nadja Benaissa

HIV-Skandal

Jetzt spricht Nadja Benaissa

Lange hat sie geschwiegen, jetzt spricht No Angels-Star Nadja Benaissa zum ersten Mal seit dem HIV-Skandal: "Ich bin HIV positiv. Das heißt: Ich trage diesen Virus in mir. Aber er ist nicht ausgebrochen. Ich nehme Medikamente, die auch verhindern werden, dass diese Krankheit ausbricht. Ich achte auf mich, ich treibe Sport, ich ernähre mich gut. Ich bin ein komplett gesunder Mensch, auch wenn ich HIV-positiv bin." Am Mittwochabend ist Nadja live bei stern TV (22.15 Uhr, RTL) mit Günther Jauch zu Gast.

"Im Flugzeug nannte man mich sogar mal Schlampe", zitiert die deutsche Bild Zeitung aus dem Vorgespräch mit stern TV. "Da wundert man sich schon, dass erwachsene Menschen sich so verhalten."

Druck
"Es war immer sehr belastend, dieser Druck. Weil es immer Menschen gab, die unbedingt wollten, dass das rauskommt und ich immer dafür gekämpft habe, dass das bei mir bleibt", schildert Nadja Benaissa wie anstrengend die letzten Jahre für sie waren. "Das hat sich ja jetzt erledigt. Jetzt kann mich keiner mehr erpressen."

Alltag?
In ihren Alltag konnte Nadja nach den Schlagzeilen nicht zurückkehren: "Es ist immer noch ein Ausnahmezustand. Ich kann immer noch nicht einfach so irgendwo hingehen und frei sein und einfach ein normaler Mensch sein. Ich habe jetzt diesen Stempel. Der ist jetzt da. Ich werde jetzt versuchen, das Beste draus machen.“

Nadja Benaissa war am Samstag, 11. April, vor einem Auftritt in einer Frankfurter Disco festgenommen worden. Die Sängerin wird von der Darmstädter Staatsanwaltschaft beschuldigt, trotz HIV-Infektion ungeschützt Sex mit Männern gehabt und einen Mann angesteckt zu haben. Die Justizbehörde ermittelt gegen sie wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Nadja Benaissa saß zehn Tage lang bis zum 21. April in Untersuchungshaft. Staatsanwalt Ger Neuber sagte am Mittwoch der Nachrichtenagentur AP: "Wir ermitteln ergebnisoffen." Ob Anklage erhoben werde, sei ebenfalls offen.

Am Freitag (3. Juli) steht Nadja mit den No Angels zum ersten Mal wieder auf der Bühne – beim Stadtfest in St. Pölten. Das Interesse ist enorm. "Wir haben so viele Anfragen von Medien aus ganz Europa, dass wir eine Pressekonferenz überlegen. Ansonsten müssten die No Angels einen Tag früher nur für Interviews anreisen", erzählt Peter Puchner vom Büro V.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.