Madonna macht Gehirnwäsche bei Jesus

Kaballah-Regeln

© Photo Press Service, www.photopress.at

Madonna macht Gehirnwäsche bei Jesus

Die 50-Jährige versucht seit Wochen, Luz dazu zu bewegen, von seinem Katholischen Glauben zur Kaballah zu wechseln. Dabei wird sie immer rigider. Jetzt setzt sie ihren jungen Liebhaber voll auf Diät.

Ein enger Vertrauter erzählt: "Für Madonna ist es sehr wichtig, dass die Menschen um sie herum zwei Dingen folgen: Ihrer Religion und ihrer Diät." Was genau das für das brasilianische Model bedeutet, beschreibt der Insider so: "Jesus muss jetzt Bio-Salat essen, braunen Reis und Fisch" und fügt sarkastisch hinzu: "Manchmal verwöhnt sie ihn mit einer Scheibe weizenfreien Vollkorntoast mit zuckerfreier Erdbeermarmelade."

Madonna versucht ihrem Jungspund die Kaballah schmackhaft zu machen, seitdem die beiden im letzten Dezember das erste Mal miteinander ausgegangen sind.

Ein Freund des Models weiß, dass Luz der Abspaltung des Judentums nicht abgeneigt gegenüber steht. Er verdeutlicht: "Jesus interessiert sich für die Kaballah und hat sich online informiert. Er ist sogar einer Internet-Gruppe beigetreten und ein sehr aktives Mitglied dort." Doch ein bisschen im Netz zu surfen ist Madonna nicht genug. Der Alleswisser betont: "Madonna hat Jesus angeboten ihn mit in das Kaballah-Zentrum in New York zu nehmen und er freut sich extrem darauf."

Gerüchte der letzten Zeit besagen, dass Madonna ihren Neuen gebeten hat, zu ihr und ihren Kindern Lourdes (12), Rocco (8) und David (3) nach New York zu ziehen - in ihr Appartement.

"Jesus hat sein altes Leben und seine alten Freunde hinter sich gelassen. Seine Welt steht auf dem Kopf, seitdem er Madonna begegnet ist.", erklärt ein Freund des Schönlings und verdeutlicht seine These: "Vor ein paar Monaten noch lebte er mit seiner Mutter in einer der ärmsten Städte der Welt. Jetzt steckt er seine Füße unter einen Tisch in einer riesigen Wohnung mit Blick auf den Central Park."

Aber nicht nur Luz zieht Vorteile aus der Liaison: Madonna soll sich durch ihre neue Liebe um 180 Grad gedreht haben. Eine Freundin enthüllt: "Madonna ist eine ganz andere Person, als die, die Guy Ritchie geheiratet hat. Sie lachen viel und genießen ruhige Abende."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.