Matthew McConaugheys Vater starb beim Sex

Seine Mutter verrät

© Photo Press Service, www.photopress.at

Matthew McConaugheys Vater starb beim Sex

Ob Matthew McConaughey wohl erfreut über die Enthüllungen seiner Mutter Kay ist? In dem Buch I Amaze Myself plaudert die 77-Jährige alles über das Leben ihres berühmten Sohnes aus, Familiengeheimnisse inbegriffen.

Tod beim Sex
Über den Tod ihres Mannes erzählt Kay im Us Magazine: "Montags in der Früh verabschiedeten wir uns oft, indem wir Liebe machten. Aber eines Tages, ganz plötzlich, ist es einfach passiert. Ich wusste sofort, dass etwas nicht stimmte, weil er kein Geräusch mehr von sich gab. Einfach nichts. Es war die beste Art zu gehen."

Nackte Tatsachen
Jim McConaughey konnte nicht wiederbelebt werden. Kay legte Wert darauf, dass ihr soeben verstorbener Mann nackt aus dem Haus gebracht wurde. "Ich war eben so stolz, meinen großen, alten Jim zu zeigen – und sein Geschenk", erklärt sie, warum sie seinen Leichnam nicht zudeckte.

Unfall
Dank Kays nahezu uneingeschränktem Mitteilungsbedürfnis dürfen wir jetzt auch erfahren, dass Matthew ein "Unfall" war. Als sie schwanger wurde, war sie mit Jim erst kurz verheiratet, wenn auch schon zum dritten Mal. "Ich überlegte gerade, 'Will ich noch ein Baby? Will ich eine Affäre haben? Oder will ich zurück zur Schule?'" Tja, die Entscheidung wurde ihr abgenommen. Trotzdem war ihr Sohn mehr als willkommen: "Ich hatten es 16 Jahre lang versucht – und kein Baby. Daher war Matthew eine große Überraschung."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.