Murphy - Ihre letzten Minuten

Notruf der Mutter

© AP

Murphy - Ihre letzten Minuten

Unvorstellbar qualvolle Momente müssen es für die Mutter von Schauspielerin Brittany Murphy (†32) gewesen sein, als sie mit ansehen musste, wie ihr Kind verstarb.

Jetzt tauchte der Notruf auf, der am 20. Dezember in der 911-Zentrale einging. Am Apparat Bittanys Mutter Sharon Murphy, die den Beamten verstört anflehte: „Bitte kommen sie schnell, meine Tochter ist bewusstlos!“ Ständig überschlägt sich ihre Stimme – es müssen dramatische Minuten gewesen sein, denn es ging um Leben und Tod. „Wir machen jetzt Mund-zu-Mund-Beatmung!“

„Sie hat gerade literweise Wasser ausgespuckt!“
Als der Beamte fragt, ob ihre Tochter noch atmet, stöhnt sie ins Telefon: „Nein, nein. Sie hat gerade literweise Wasser ausgespuckt!“

Mit der Verzweiflung einer Mutter, die gerade ihr Kind verliert, versucht Sharon Murphy den Instruktionen des Beamten zu folgen. „Brittany, bitte komm zurück!“, schreit sie dazwischen auf, während sie den Gesundheitszustand vor dem Kollaps ihrer Tochter zu beschreiben versucht.

„Sie fühlte sich nicht gut. Sie konnte nicht laufen, hatte eine Erkältung“, gibt sie zu Protokoll, als sie der Beamte telefonisch bei der Herzmassage instruiert, die von Brittanys Ehemann Simon Monjack durchgeführt wurde. Dann erreicht der Notarzt das Haus. Doch Brittany Murphy ist zu diesem Zeitpunkt nicht mehr am Leben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.