Pete versuchte sich wegen Kate Moss umzubringen

Er war verzweifelt

© AP

Pete versuchte sich wegen Kate Moss umzubringen

Das war zu viel für Babyshambles-Sänger Pete Doherty (28). Nach der Trennung von Kate Moss war er am Boden zerstört. Das Supermodel trauerte allerdings nicht lange und stürzte sich in eine neue Liebe. Aus den Medien erfuhr Pete von ihrer Beziehung mit Musiker Jamie Hince.

Ganze Flasche Pillen
Der verzweifelte Rocker, er befand sich zu diesem Zeitpunkt in der Entzugsklinik, schluckte eine ganze Flasche Pillen, wollte sein Leben beenden. "Er sah die Möglichkeit, eine Überdosis zu nehmen und hat sie ergriffen. Er hat mir gesagt, er wusste nicht, was das für Pillen waren. Aber er dachte sich: 'Sch*** drauf', und hat sie alle genommen", so ein Freund zur News of the World. Die Schuld gibt sein Kumpel Kate Moss: "Sie hat ihn ständig angerufen. Doch als er anfing, sie nach dem neuen Typen zu fragen, reagierte sie ausweichend und er hat es kapiert."

Draußen und glücklich
Der Selbstmordversuch schlug zum Glück fehl. Inzwischen geht es Pete deutlich besser. Er ist seit sechs Wochen clean, hat die Reha verlassen und ist fest entschlossen, die Finger von den Drogen zu lassen. "Er ist draußen und glücklich. Er versucht von den Drogen wegzubleiben und braucht seinen Raum. Hoffentlich hält Kate sich dieses Mal von ihm fern. Aber sie kann nicht anders. Sie ist von ihm besessen", so der Insider.

Spontaner Pub-Auftritt
Fürs Erste ist er guter Dinge: Das neue Babyshambles-Album ist ein Erfolg. Beflügelt von dem guten Charts-Einstieg, in England ist es schon auf Platz fünf, feierte er mit ein paar Freunden in einem Pub. Spontan griff er zur Gitarre und gab ein paar Songs zum Besten. Innerhalb kürzester Zeit war das Lokal randvoll, die Stimmung großartig. Pete genoss den Abend, verteilte Küsschen an seine weiblichen Fans.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.