Richard Lugner: 48-Stunden-Liebe

Herz gebrochen

© Gerhard Fally

Richard Lugner: 48-Stunden-Liebe

Das ist Rekord. Neo-Single Lugner fand in Erika einen "Bambi"-Nachfolger. "Ich bin verliebt", sagte er zu ÖSTERREICH, und plante schon den Urlaub. Dann war alles aus...

Es war kurz, aber umso leidenschaftlicher. Zwei Wochen nach Richard Lugners (76) Trennung von Nina "Bambi" Bruckner (27) strahlte der Baumeister wieder wie ein Teenager. Erika hat Mörtels Herz gekittet, erobert – und nur 48 Stunden später wieder gebrochen. "Wir haben uns erst einmal getroffen, aber es ist Liebe auf den ersten Blick. Ich bin verliebt", war der rüstige Baumeister nach dem ersten (und einzigen) Date kaum noch zu bremsen.

Blind Date
Verkuppelt wurden die beiden von dem TV-Sender Puls4, der ein romantisches Blind Date organisierte. "Es stimmt einfach alles bei ihr. Ich kenne ihren Nachnamen zwar nicht, aber das ist mir egal. Wir schicken uns den ganzen Tag SMS", so Lugner. Nachsatz: "Jetzt hab’ ich endlich nicht nur eine schöne, sondern auch eine gescheite Frau an der Angel."

Liebes-Aus
Doch der Fisch zappelte nicht lange im Netz. Denn während Lugner bereits über einen neuen Kosenamen (Rehlein) sinnierte und mithilfe von Star-Astrologin Gerda Rogers die Zukunft plante, überlegte es sich die 35-Jährige kurzerhand anders. "Sie will mich doch nicht", seufzte der Baulöwe nur 48 Stunden nach seinem heftigen Flirt. "Dabei hat die Rogers uns eine tolle Zukunft vorausgesagt." Der gemeinsame Liebes-Urlaub war auch schon in Planung. Scheint, als ob Lugners unbändige Leidenschaft aus jedem "Rehlein" einen Springbock macht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.