Richard Lugner ist happy, Jacqui nicht

Finale

© ATV

Richard Lugner ist happy, Jacqui nicht

„Schrecklich, einfach schrecklich“, fand Richard Lugners (75) Töchterchen Jacqueline (14) die ATV-Finale-Show Mörtel sucht das Glück. Bei der Premiere in der Lugner City verfolgte Jacky mit Argusaugen die spannende Urlaubsszenen ihres Vaters Richard in Kenia. Und sie war alles andere als begeistert. Angesprochen auf die großen Liebesgefühle der beiden Finalistinnen Bettina Kofler und Dany Ried in der ATV-Show antwortete die 14-jährige blonde Dame kühl: „Diese Aufnahmen und Streitgespräche beweisen nur, dass die beiden gut lügen können.“ Ihr Vater Richard Lugner erklärte die Aussagen seiner Tochter: „Sie will natürlich nicht, dass ich eine Freundin habe. Sie möchte, dass ich und auch meine Ex-Frau Christina alleine bleiben oder wieder zusammenkommen.“ Doch dieser Wunsch ist wohl der einzige, den Richie seiner Tochter nicht erfüllen will. Denn seine Blicke der Zukunft sind voll und ganz auf die charmante Geschäftsfrau Bettina Kofler gerichtet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.