Sonderthema:
Sheen: Klage wegen Zahnarzt-Ausraster

Nächster Prozess

Sheen: Klage wegen Zahnarzt-Ausraster

Im September 2014 soll Charlie Sheen wieder einmal einen seiner typischen Ausraster gehabt haben. Er soll seinen Zahnarzt im Drogenrausch mit einem Messer attackiert haben. Die Polizei ermittelte damals gegen den Schauspieler, jetzt reichten der Arzt und zwei Angestellte Klage ein und verlangen Schmerzensgeld - auch wenn bei dem Vorfall niemand verletzt wurde.

Messer-Attacke
Dr. George Bogen, Jaime Azdair und Tina DeVilla erinnern sich noch gut, als der Hollywood-Star im Behandlungs-Sessel plötzlich total ausflippte. "Sheen hat sich die Maske vom Gesicht gerissen, ist aus dem Sessel gesprungen und hat begonnen, Obszönitäten und Drohungen zu brüllen", heißt es in den Dokumenten. Er habe auf die Zahnarzt-Assistentin eingeschlagen, bis diese schreiend aus dem Zimmer gelaufen sei, dann soll er sich den anderen zugewandt haben.

Schadenersatz
"Er hat sich mit einem Messer auf Bogen und Azdair gestürzt und versucht, auf sie einzustechen und sie zu töten. Er hat mehrere Male mit der Klinge in den Sessel gestochen", lautet es in den Dokumenten weiter. Die Mitarbeiter der Klinik klagen nun auf versuchte Körperverletzung, emotionale Bedrängnis und seelisches Leid und wollen über 25.000 Dollar Schadenersatz.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.