So trauert Terence Hill um Bud Spencer

"Besten Freund verloren"

So trauert Terence Hill um Bud Spencer

Die beiden Stars waren nicht nur auf der Leinwand ein Team.

Bud Spencer und Terence Hill - diese Namen sind untrennbar miteinander verbunden. Das Duo drehte 17 Filme zusammen und die Schauspieler wurden zu absoluten Kultfiguren. Die beiden Stars waren aber nicht nur vor der Kamera ein unschlagbares Team. Sie verband auch eine tiefe Freundschaft, die Jahrzehnte hielt.

"Bin erschüttert"

Die Nachricht vom Tod seines alten Partners hat Terence Hill (77) schwer getroffen. "Ich habe meinen besten Freund verloren. Ich bin erschüttert", sagte er der italienischen Zeitung Corriere della Sera. Und weiter: "Wir sind das einzige Paar gewesen, das nie gestritten hat."

Alte Freunde

Spencer und Hill standen bis zuletzt in Kontakt. Erst im März erzählte Bud Spencer: "Wir telefonieren oft miteinander." Wenn Terence Hill, der inzwischen in den USA lebt, in Italien war, nahm er sich stets Zeit für einen Besuch bei seinem Kumpel. Dann gab es ein gutes Essen: "Wir beide lieben die Spaghetti al pomodoro von meiner Frau Maria."

Die beiden waren bereits befreundet, als sie gemeinsam weltberühmt wurden. "Eifersüchteleien oder Neidgefühle" habe es zwischen ihnen nie gegeben, schrieb Spencer in seinem Buch Was ich euch noch sagen wollte..., das im Frühjahr erschienen ist.

Video zum Thema: Bud Spencers Leben
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen