Aguilera brachte Mädchen zur Welt

Zweites Mal Mama

Aguilera brachte Mädchen zur Welt

Christina Aguilera ist laut dem Magazin Popdust getsern (16. August) zum zweiten Mal Mutter geworden. In einer privaten Deluxe-Suite in einem Krankenhaus in Los Angeles brachte die Sängerin per Kaiserschnitt eine Tochter zur Welt. Erst vor zwei Wochen ließ sich die 33-Jährige mit ihrem Mega-Babybauch für das V-Magazin fotografieren.

Stolze Mama
Um acht Uhr Früh soll Christina mit ihrem Verlobten Matt Rutler in die Cedars Sinai-Klinik eingecheckt haben und ganz nach Plan ihr Baby zur Welt gebracht haben. Für die Blondine ist es nach Sohn Max (mit Ex-Mann Jordan Bratman) bereits das zweite Kind.

Diashow Mode-Panne: Aguilera quetscht ihre Kurven

Aguilera quetscht ihre Kurven

"Ich fühle mich wohl in meinem Körper", lautet der neue Schlachtruf von Pop-Star Christina Aguilera, die im Zeichen der Anti-Mager-Bewegung ihren üppigen Body nur all zu gern zur Schau stellt. So auch bei den 40. American Music Awards - wo die Sängerin nicht nur mit ihren Kurven prahlte, sondern (leider) auch mit einem üblen Fashion-Disaster von sich reden machte: X-Tina präsentierte sich im viel zu engen, knall-lila Kleid aus billigen Synthetik-Fasern. Dazu trug die Diva karierte Heels. Obendrein schien es Aguilera nicht einmal für nötig zu halten, einen BH zu tragen. Kurz: Der krasse Mode-Mix war schlichtweg "too much." Körperbewusst? Ja! Beim nächsten Mal aber bitte etwas geschmackvoller...

Aguilera quetscht ihre Kurven

"Ich fühle mich wohl in meinem Körper", lautet der neue Schlachtruf von Pop-Star Christina Aguilera, die im Zeichen der Anti-Mager-Bewegung ihren üppigen Body nur all zu gern zur Schau stellt. So auch bei den 40. American Music Awards - wo die Sängerin nicht nur mit ihren Kurven prahlte, sondern (leider) auch mit einem üblen Fashion-Disaster von sich reden machte: X-Tina präsentierte sich im viel zu engen, knall-lila Kleid aus billigen Synthetik-Fasern. Dazu trug die Diva karierte Heels. Obendrein schien es Aguilera nicht einmal für nötig zu halten, einen BH zu tragen. Kurz: Der krasse Mode-Mix war schlichtweg "too much." Körperbewusst? Ja! Beim nächsten Mal aber bitte etwas geschmackvoller...

Aguilera quetscht ihre Kurven

"Ich fühle mich wohl in meinem Körper", lautet der neue Schlachtruf von Pop-Star Christina Aguilera, die im Zeichen der Anti-Mager-Bewegung ihren üppigen Body nur all zu gern zur Schau stellt. So auch bei den 40. American Music Awards - wo die Sängerin nicht nur mit ihren Kurven prahlte, sondern (leider) auch mit einem üblen Fashion-Disaster von sich reden machte: X-Tina präsentierte sich im viel zu engen, knall-lila Kleid aus billigen Synthetik-Fasern. Dazu trug die Diva karierte Heels. Obendrein schien es Aguilera nicht einmal für nötig zu halten, einen BH zu tragen. Kurz: Der krasse Mode-Mix war schlichtweg "too much." Körperbewusst? Ja! Beim nächsten Mal aber bitte etwas geschmackvoller...

Aguilera quetscht ihre Kurven

"Ich fühle mich wohl in meinem Körper", lautet der neue Schlachtruf von Pop-Star Christina Aguilera, die im Zeichen der Anti-Mager-Bewegung ihren üppigen Body nur all zu gern zur Schau stellt. So auch bei den 40. American Music Awards - wo die Sängerin nicht nur mit ihren Kurven prahlte, sondern (leider) auch mit einem üblen Fashion-Disaster von sich reden machte: X-Tina präsentierte sich im viel zu engen, knall-lila Kleid aus billigen Synthetik-Fasern. Dazu trug die Diva karierte Heels. Obendrein schien es Aguilera nicht einmal für nötig zu halten, einen BH zu tragen. Kurz: Der krasse Mode-Mix war schlichtweg "too much." Körperbewusst? Ja! Beim nächsten Mal aber bitte etwas geschmackvoller...

Aguilera quetscht ihre Kurven

"Ich fühle mich wohl in meinem Körper", lautet der neue Schlachtruf von Pop-Star Christina Aguilera, die im Zeichen der Anti-Mager-Bewegung ihren üppigen Body nur all zu gern zur Schau stellt. So auch bei den 40. American Music Awards - wo die Sängerin nicht nur mit ihren Kurven prahlte, sondern (leider) auch mit einem üblen Fashion-Disaster von sich reden machte: X-Tina präsentierte sich im viel zu engen, knall-lila Kleid aus billigen Synthetik-Fasern. Dazu trug die Diva karierte Heels. Obendrein schien es Aguilera nicht einmal für nötig zu halten, einen BH zu tragen. Kurz: Der krasse Mode-Mix war schlichtweg "too much." Körperbewusst? Ja! Beim nächsten Mal aber bitte etwas geschmackvoller...

Aguilera quetscht ihre Kurven

"Ich fühle mich wohl in meinem Körper", lautet der neue Schlachtruf von Pop-Star Christina Aguilera, die im Zeichen der Anti-Mager-Bewegung ihren üppigen Body nur all zu gern zur Schau stellt. So auch bei den 40. American Music Awards - wo die Sängerin nicht nur mit ihren Kurven prahlte, sondern (leider) auch mit einem üblen Fashion-Disaster von sich reden machte: X-Tina präsentierte sich im viel zu engen, knall-lila Kleid aus billigen Synthetik-Fasern. Dazu trug die Diva karierte Heels. Obendrein schien es Aguilera nicht einmal für nötig zu halten, einen BH zu tragen. Kurz: Der krasse Mode-Mix war schlichtweg "too much." Körperbewusst? Ja! Beim nächsten Mal aber bitte etwas geschmackvoller...

Aguilera quetscht ihre Kurven

"Ich fühle mich wohl in meinem Körper", lautet der neue Schlachtruf von Pop-Star Christina Aguilera, die im Zeichen der Anti-Mager-Bewegung ihren üppigen Body nur all zu gern zur Schau stellt. So auch bei den 40. American Music Awards - wo die Sängerin nicht nur mit ihren Kurven prahlte, sondern (leider) auch mit einem üblen Fashion-Disaster von sich reden machte: X-Tina präsentierte sich im viel zu engen, knall-lila Kleid aus billigen Synthetik-Fasern. Dazu trug die Diva karierte Heels. Obendrein schien es Aguilera nicht einmal für nötig zu halten, einen BH zu tragen. Kurz: Der krasse Mode-Mix war schlichtweg "too much." Körperbewusst? Ja! Beim nächsten Mal aber bitte etwas geschmackvoller...

Aguilera quetscht ihre Kurven

"Ich fühle mich wohl in meinem Körper", lautet der neue Schlachtruf von Pop-Star Christina Aguilera, die im Zeichen der Anti-Mager-Bewegung ihren üppigen Body nur all zu gern zur Schau stellt. So auch bei den 40. American Music Awards - wo die Sängerin nicht nur mit ihren Kurven prahlte, sondern (leider) auch mit einem üblen Fashion-Disaster von sich reden machte: X-Tina präsentierte sich im viel zu engen, knall-lila Kleid aus billigen Synthetik-Fasern. Dazu trug die Diva karierte Heels. Obendrein schien es Aguilera nicht einmal für nötig zu halten, einen BH zu tragen. Kurz: Der krasse Mode-Mix war schlichtweg "too much." Körperbewusst? Ja! Beim nächsten Mal aber bitte etwas geschmackvoller...

Aguilera quetscht ihre Kurven

"Ich fühle mich wohl in meinem Körper", lautet der neue Schlachtruf von Pop-Star Christina Aguilera, die im Zeichen der Anti-Mager-Bewegung ihren üppigen Body nur all zu gern zur Schau stellt. So auch bei den 40. American Music Awards - wo die Sängerin nicht nur mit ihren Kurven prahlte, sondern (leider) auch mit einem üblen Fashion-Disaster von sich reden machte: X-Tina präsentierte sich im viel zu engen, knall-lila Kleid aus billigen Synthetik-Fasern. Dazu trug die Diva karierte Heels. Obendrein schien es Aguilera nicht einmal für nötig zu halten, einen BH zu tragen. Kurz: Der krasse Mode-Mix war schlichtweg "too much." Körperbewusst? Ja! Beim nächsten Mal aber bitte etwas geschmackvoller...

1 / 9

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 6

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.